Ex-„Bulle“ tritt nach

Nach Wechsel zu Bayern: Rose watscht Youngster ab!

0:0 gegen Schalke: Marco Rose startete mit einem Heimremis in die deutsche Bundesliga. Der neue Trainer von Borussia Mönchengladbach sorgte nach der Partie für mächtig Aufsehen. Der Grund: Als er auf den Wechsel des 20-jährigen Michael Cuisance zum FC Bayern angesprochen wurde, äußerte er harte Kritik.

„Er ist ein talentierter Spieler, der aber noch viel lernen muss. Ich hatte zuletzt den Eindruck, Gladbach ist ihm zu klein geworden. Der Transfer war für uns deshalb unabdingbar“, sprach der ehemalige Salzburg-Trainer Klartext.

„Geht hier einfach nicht“
Der talentierte Kicker hatte sich den Unmut der Gladbacher Verantwortlichen zugezogen, nachdem er überraschenderweise eine Stammplatzgarantie gefordert hatte. Ansonsten drohte er seinen Wechsel an. „Er hat einige Verhaltensweisen an den Tag gelegt, die er bei seinem neuen Arbeitgeber sicher nicht an den Tag legen wird. Und genau das ist der Punkt: So ein Verhalten geht bei uns hier einfach auch nicht“, erklärt Rose. „Wer mich kennt, der weiß, dass ich mir die Dinge anschaue und dass ich auch immer jedem Spieler maximale Aufmerksamkeit und Möglichkeiten gebe.“

Seit 2017 spielte französische Mittelfeldmann für die Gladbacher. Die Zusammenarbeit nahm nun ein unrühmliches Ende. Es wurde ein Schlussstrich gezogen. Für 10 Millionen Euro transferierte der Rose-Klub Cuisance zum FC Bayern. „Wir haben alles versucht und ihm alle Möglichkeiten aufgezeigt. Wenn einer nicht mehr will, muss er einen anderen Weg gehen“, so Gladbach-Sportdirektor Max Eberl.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.