17.08.2019 11:14 |

Fallschirm versagte

Kanadierin überlebt Sturz aus 1500 Metern Höhe

Den Albtraum jedes Fallschirmspringers musste eine 30-jährige Kanadierin am vergangenen Wochenende erleben: Sie sprang aus einer Höhe von 1500 Metern und musste wenig später feststellen, dass sich ihr Fallschirm nicht öffnete. Wie durch ein Wunder überlebte die Frau lediglich mit ein paar Knochen- und Wirbelbrüchen.

Die 30-Jährige wagte am Samstagabend den Sprung in Trois-Rivieres in der ostkanadischen Provinz Quebec. Als sich der Hauptschirm nicht öffnete, probierte sie den Notschirm aus - doch auch dieser versagte den Dienst.

Beinahe ungebremst fiel die Kanadierin schließlich hinab. Sie „landete“ in einem Waldstück, Bäume dürften den Sturz abgefedert haben. Sie kam mit mehreren Knochen- und Wirbelbrüchen davon, befand sich aber nicht in Lebensgefahr. Die Frau - laut dem TV-Sender CBC eine erfahrene Fallschirmspringerin - erholt sich im Krankenhaus von dem Schockerlebnis.

„Ich kann nicht glauben, dass eine Person einen solchen Fall aus einem Flugzeug überleben kann“, wird ein geschockter Augenzeuge von Radio Canada zitiert. „Es ist ein Wunder“, staunt er. Die Polizei ermittelt nun in diesem außergewöhnlichen Unfall.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Täter von Lkw erfasst?
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter