15.08.2019 13:02 |

Drei fahren nach Kazan

Kärntner kämpfen ums begehrte „Berufs-Gold“

Am 22. August starten im russischen Kazan die 45. Berufsmeisterschaften „WorldSkills“. Aus Kärnten werden ein Mädel und zwei Buschen daran teilnehmen: Michaela Ehgartner aus dem Bereich Restaurantservice, Möbeltischler Martin Golautschnik und Anlageelektriker Andre Pemberger. Wir drücken die Daumen!

Nach sechs Siegen hat das Parkhotel Pörtschach mit Michaela Ehgartner die Chance auf eine siebente Gold-Medaille. Und Michaela hätte den Sieg verdient; denn auch ihr Weg zu den Berufsweltmeisterschaften war sehr intensiv und anstrengend.

Nach dem Sieg bei der Berufs-Landesmeisterschaft und der Staatsmeisterschaft im Herbst absolvierte sie ein 700-stündiges Intensivtraining. Parkhotel-Direktorin Dagmar Gietmann: „Dass mit Michaela zum dritten Mal eine unserer Mitarbeiterinnen dabei ist, ist ein Zeugnis für das Engagement.“

Michaelas Voraussetzungen könnten nicht besser sein: 2015 holte ihre Schwester Franziska den Sieg in dieser Kategorie. Auch sie wurde im Parkhotel Pörtschach von Restaurantleiter Erwin Schurtl ausgebildet.

Mit dem Sittersdorfer Martin Golautschnig von der Tischlerei Gomernik matcht sich seit beinahe 50 Jahren erstmals wieder ein Kärntner Möbeltischler mit den internationalen Fachkräften. Unterstützt und trainiert wurde er von Josef Ukowitz und Mathias Lenzhofer.
Der Hüttenberger Anlageelektriker Andre Pemberger ist bei der Treibacher Industrie AG in Althofen beschäftigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen