13.08.2019 12:17 |

Bankomatdiebstahl:

Prozess jetzt erneut vertagt

Einen Bankomat mit 82.000 Euro stahl eine Bande am 28. März 2018 aus einem Supermarkt-Foyer in Trausdorf. Aufgrund von DNA-Spuren einer am Tatort gefundenen Spitzhacke konnte - wie berichtet - ein Verdächtiger ausgeforscht werden.

Doch schon beim Prozessauftakt hatte sich der Rumäne nicht schuldig bekannt und behauptet, zum Zeitpunkt der Tat in seiner Heimat gearbeitet zu haben. Am Montag wurde das Verfahren fortgesetzt.

Der 49-Jährige blieb bei seiner Version, obwohl ihn ein Gerichtsgutachter schwer belastet - erneut vertagt!

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-3° / 3°
heiter
-5° / 5°
heiter
-4° / 4°
heiter
-3° / 3°
heiter
-4° / 4°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)