11.08.2019 21:30 |

Leichtathletik

Österreich schafft den Klassenerhalt

Am zweiten Tag der Team-EM war als einzige Salzburgerin Weitspringerin Inge Grünwald im Einsatz. Die 18-Jährige landete mit eine Satz von 5,79 Meter auf Rang acht. „Leider konnte ich nicht das abrufen, was ich die restliche Saison gezeigt habe“, sagte die 18-Jährige, die aber froh war im letzten Versuch noch wichtige Punkte geholt zu haben.

Die Salzburger Isaac Asare, Stephanie Bendrat und Michi Egger hatten bereits am Samstag ihren Teil dazu beigetragen, um den Klassenerhalt zu fixieren. Dafür war es notwendig zumindest auf Rang sieben in der Endabrechnung zu landen. Das ÖLV-Team lag bis zum letzten Bewerb mit Bulgarien, Zypern und Israel immer auf den Positionen sechs bis neun. Wie so oft bei einer Team-EM fiel die endgültige Entscheidung erst im 40. und letzten Bewerb, dem 4x400m Lauf der Männer. Österreich hatte zu diesem Zeitpunkt den rettenden Rang sieben inne, nur 2,5 Punkte vor Israel. Die Männerstaffel konnte ihre direkten Konkurrenten im Lauf zwar hinter sich lassen, danach kam es aber zu langen Diskussionen. Am Ende wurden beide Staffeln wegen Übergabefehlern disqualifiziert und das ÖLV-Team konnte mit 275 Punkten den Klassenerhalt sichern.

ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler: „Ich bin sehr stolz auf das junge Team, man darf nicht vergessen, dass fast die Hälfte der Athleten im Nationalteam Rookies waren. Es findet gerade ein Generationenwechsel statt. Es war sehr nervenaufreibend heute, aber am Ende zählt, dass wir oben bleiben. Es haben alle zusammengehalten, wenn einer wo Punkte liegen gelassen hat ist ein anderer eingesprungen. Mission accomplished.“

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.