Kam als Flüchtling

Identität gefälscht? HSV-Kicker unter Verdacht

Schwere Vorwürfe gegen HSV-Spieler Bakera Jatta! Der Offensivakteur soll bei der Einreise nach Deutschland seine Identität gefälscht haben. Er habe sowohl seinen Namen als auch sein Geburtsdatum verändert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Jatta war im Sommer 2015 nach Deutschland gekommen, sein offizielles Geburtsdatum ist der 6. Juni 1998. Der HSV verpflichtete ihn nach einem erfolgreich absolvierten Probetraining, seit 2016 ist er bei den Hamburgern unter Vertrag.

Einem Bericht der „Sport Bild“ zufolge soll Jatta jedoch in Wahrheit Bakary Daffeh heißen und bereits am 6. November 1995 geboren worden sein. Er habe nicht nur in seiner Heimat Gambia, sondern auch im Senegal und in Nigeria für mehrere Klubs gespielt. Außerdem soll er für das U20-Nationalteam Gambias aktiv gewesen sein. Bei seiner Präsentation vor drei Jahren hatte der Spieler gesagt, dass er zuvor nie in einem Verein gespielt habe.

Die „Sport Bild“ hat nach eigener Aussage mit ehemaligen Trainern in Afrika gesprochen, die Jatta anhand mehrerer Fotos eindeutig identifiziert hätten. Der HSV reagierte gelassen auf den Medienbericht: „Wir haben Bakery Jattas gültigen Reisepass inklusive Aufenthaltsgenehmigung vorliegen.“ Jatta sei ein „tadelloser Sportsmann und verlässlicher Mitspieler“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)