04.08.2019 08:27 |

Überhöhtes Tempo

Auto rammte Van: 11 Verletzte, 3 in Lebensgefahr

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Weißbach (Bezirk Zell am See) sind am späten Samstagabend elf Menschen verletzt worden, drei davon lebensgefährlich. Ein 41-Jähriger prallte mit seinem Pkw gegen einen mit neun Personen im Alter zwischen 17 und 23 Jahren besetzten Van, der aus einer Hofzufahrt auf die Hauptstraße eingebogen war. Die Identität der lebensgefährlich Verletzten war vorerst nicht bekannt.

Eine 17-jährige Einheimische bog mit ihrem Van aus einer Hofzufahrt nach links auf die B 311 in Fahrtrichtung Saalfelden ein. Ein 41-jähriger Einheimischer lenkte sein Fahrzeug mit laut Polizei offensichtlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit von Saalfelden kommend in Fahrtrichtung Lofer. Kurz nach dem Einbiegemanöver der 17-Jährigen kam es um 23.15 Uhr zu einer frontalseitlichen Kollision zwischen ihrem Fahrzeug und dem Fahrzeug des Mannes.

Zwei Insassen durch Heckscheibe geschleudert
Zwei mitfahrende Burschen wurden durch den Anprall durch die Heckscheibe des Vans ca. 25 Meter weit zurück auf die B 311 geschleudert, wo sie schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen blieben. Unmittelbar danach kollidierte ein 71-jähriger Einheimischer, welcher mit seinem Fahrzeug in Fahrtrichtung Saalfelden fuhr, mit dem quer auf der Fahrbahn stehenden Fahrzeug der 17-Jährigen.

Durch den Unfall wurden insgesamt sechs Personen leicht verletzt, fünf Personen wurden schwer verletzt, bei drei davon besteht laut Einschätzung der Notärzte Lebensgefahr. Zum Unfall rückten die Freiwilligen Feuerwehren Weißbach und Saalfelden mit neun Fahrzeugen und 43 Mann, sowie das Rote Kreuz mit neun Notärzten, 30 Sanitäter und 10 Fahrzeugen an.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich

Newsletter