18.07.2019 16:12 |

Drei Strände rauchfrei

Auch Mallorca sagt jetzt blauem Dunst Kampf an

Nach Bibione in Oberitalien sagt nun auch die beliebte spanische Ferieninsel Mallorca dem blauem Dunst den Kampf an. Gleich an drei Stränden sind Raucher ab diesem Sommer unerwünscht.

Nachdem die Bucht Cala Estancia in Palma bereits seit Mittwoch der erste stummelfreie Strand auf der spanischen Urlaubsinsel ist, wollen die Cala Anguila in Manacor und der Strand Sant Joan in Alcudia dem Beispiel bald folgen. Alle drei Gemeinden schlossen sich damit einer entsprechenden Initiative des balearischen Gesundheitsministeriums an, wie das „Mallorca Magazin“ am Donnerstag berichtete.

Kampagne: „Strände ohne Rauch sind gesunde Strände“
Die Kampagne läuft unter dem Motto „Platges sense fum, platges saludables“ (katalanisch für: „Strände ohne Rauch sind gesunde Strände“). An fast allen Badestränden Mallorcas darf - zumindest vorerst - weiter geraucht werden.

Keine Strafe beim Missachtung vorgesehen
Bisher handle es sich jedoch lediglich um eine Empfehlung: Badegäste, die das Verbot missachten, würden zumindest vorerst noch nicht bestraft, hieß es unter Berufung auf die Behörden. Es gehe nicht nur darum, andere Urlauber nicht durch Zigarettenqualm zu belästigen - sondern auch um ein Ende der unansehnlichen Stummel im Sand, zitierte die „Mallorca Zeitung“ Tourismusdezernentin Maria Antonia Truyols.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Kann „Burgi“ Bayern blamieren?
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Lainer trifft bei Sieg von Rose-Klub Gladbach
Fußball International
Ex-Minister erkrankt
Kickl sagt Wahlkampftermine in NÖ ab
Niederösterreich
Bei Aufsteiger
Star-Coach Lampard feiert mit Chelsea ersten Sieg
Fußball International
„Mutlos herumgeeiert“
Erste Reaktionen auf Mindestlohn-Forderung der SPÖ
Österreich
Spektakuläre Szenen
Lenker auf der Flucht: Polizeiauto rammt Pkw
Niederösterreich

Newsletter