11.07.2019 08:55 |

Überraschungs-Auftritt

Meghan und Kate mit den Kindern beim Polo

Wenn das mal keine Überraschung war! Zum Charity-Poloturnier mit Prinz Harry und Prinz William in Surrey kam die ganze royale Rasselbande zum Daumenhalten. Nicht nur Herzogin Kate brachte ihre drei Kids Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis mit, sondern auch Meghan erschien mit Baby Archie Harrison im Arm. Von einer angespannten Stimmung, die Gerüchten zufolge zwischen den beiden Herzoginnen herrschen soll, war an diesem Nachmittag nichts zu sehen.

Eigentlich waren es ja die Prinzen William und Harry, denen an diesem Nachmittag die ganze Aufmerksamkeit bei ihrem Polo-Charityturnier gelten sollte. Doch tatsächlich stahlen die Kinder ihren Vätern glatt die Show. Denn nicht nur die britischen Medien, sondern auch die Royal-Fans waren am Mittwochnachmittag völlig aus dem Häuschen, als überraschend Herzogin Kate mit ihren drei Kindern und zudem auch Herzogin Meghan mit ihrem Söhnchen Archie in Berkshire auftauchten.

Schneller Prinz Louis
Und dann war gleich einiges los am Spielfeldrand. Denn während Prinz George viel Spaß dabei hatte, dem Spiel seines Papas zuzuschauen, und sogar schon selbst den Poloschläger schwang, hatte Kate alle Hände voll zu tun, ihren Jüngsten, Prinz Louis, in Zaum zu halten. Der Einjährige schickte seinem Cousin Archie schnell noch ein Luftküsschen und wuselte dann hurtig davon, wie die Korrespondentin der „Daily Mail“ beschrieb. „Klein-Louis rannte auf die Ponys zu und Kate musste ihn einsammeln. Er ist schnell auf den Beinen!“ Anschließend versuchte der royale Knirps noch ein Mäuerchen zu erklimmen, bevor er auf dem Arm seiner Mama selig am Daumen nuckelte. 

Erster Auftritt von Archie Harrison
Eine Premiere feierte hingegen Master Archie Harrison. Nach seiner Geburt im Mai war dies der erste halb-öffentliche Auftritt für den Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry. Die Aufregung um seine Person nahm der Kleine jedoch gelassen. Die meiste Zeit schlief er auf dem Arm seiner Mama, die sich an diesem Tag in einem weiten, khakigrünen Kleid mit langen Schlitzen zeigte.

Und auch nach dem Spiel, das übrigens Prinz William für sich entscheiden konnte, war die Stimmung entspannt. Während William für seinen Sieg ausgezeichnet wurde, picknickte Kate mit den Kids auf der Wiese. Für Snacks hatte die Herzogin übrigens selbst gesorgt, wie die mitgebrachte Kühltasche bewies, aus der sich die Kinder bedienten.

Beim Polo-Spiel, bei den die Prinzen in gegnerischen Teams angetreten waren, wurde mehr als eine Million Pfund für den guten Zweck gesammelt. Das Geld soll unter 15 Wohltätigkeitsorganisationen aufgeteilt werden.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich

Newsletter