09.07.2019 16:22 |

Wegen Umbau:

GrazMuseum übersiedelt jetzt ins Internet

Fassadensanierung, neue Klimaanlage und Brandschutz - die Sanierung des GrazMuseums ist dringend nötig. Ganz schließen will man die Tore während der dreimonatigen Bauzeit aber trotzdem nicht. Also übersiedelt die Dauerausstellung „360 Graz“ nun ins Internet, wo sie künftig neue Besucher anlocken soll.

Als Vorreiter der Digitalisierung hat sich das GrazMuseum einen Namen gemacht. Bereits seit 2017 präsentiert man online die Postkartensammlung, am Freitag geht nun auch die preisgekrönte neue Dauerausstellung ins Netz: Aufgeteilt in Epochen (1128-2003) kann man sich fortan durch die Geschichte der Stadt klicken - übersichtlich aufgearbeitet und mit Bildern, Videos und animierten Karten. „Wir verstehen das Angebot nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung zum Besuch“, erklärt Museumsleiter Otto Hochreiter. Das Metropolitan Museum in New York etwa konnte die Besucherzahlen durch eine ähnliche Maßnahme (eigene App) fast verdreifachen.

Und die Online-Schau soll auch die Zeit des Umbaus überbrücken, der am 15. Juli startet: 1,3 Millionen Euro werden in die Sanierung des Palais Khuenberg investiert, in dem das Museum untergebracht ist. Zeitgleich beginnen auch die Bauarbeiten am Schloßberg, wo im Mai 2020 ein eigenes SchloßbergMuseum seine Pforten öffnen soll.

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Leipziger „Sorgen“
RB: 75 Millionen auf der Bank und Schick in Sicht
Fußball International
Steiermark Wetter
20° / 23°
einzelne Regenschauer
19° / 22°
einzelne Regenschauer
20° / 23°
einzelne Regenschauer
18° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 18°
leichter Regen

Newsletter