08.07.2019 11:05

Abgang steht bevor

Stratege Samassekou bei Salzburg kein Thema mehr!

Bullen-Stratege Diadie Samassekou ist bei Salzburg kein Thema mehr!Salzburg-Trainer Jesse Marsch plant offensichtlich ohne den 23-jährigen Mittelfeld-Mann aus Mali.

„Diese Woche war sehr, sehr gut. Wir haben einen richtig guten Schritt vorwärts gemacht“, erklärte Neo-Trainer Jesse Marsch nach dem Trainingslager der Bullen in Bramberg gegenüber der „Krone“. „Es war das erste Mal, dass die ganze Mannschaft zusammen war – nur Alex (Walke) und Sekou (Koita) haben gefehlt.“

Hmmmm ... Kein Wort von Diadie Samassekou. Der – zumindest offiziell – noch bis 2021 an Salzburg gebunden ist. Erfüllen wird er seinen Kontrakt nicht.

Auf Nachfrage, ob der neue Bullen-Coach denn gar nicht mehr mit dem 23-jährigen Mittelfeld-Strategen plant, gab er sich kryptisch. „Wir werden sehen“, erklärte der 45-jährige US-Amerikaner. „Sekou und er sind beim Nationalteam, es ist nicht so einfach. Ich habe nach Saisonende mit Sekou gesprochen. Wir werden sehen, was passiert.“

Klingt so, als wäre der Abschied des Maliers Samassekou beschlossene Sache. Womit den Bullen der Abgang des sechsten Stammspielers der letzten Saison bevorsteht. Und die Hoffnung und Forderung von Andre Ramalho nach Neuzugängen mehr als berechtigt ist. Es wird auf internationalem Topniveau nicht ausreichen, all die Leistungsträger durch Supertalente zu ersetzen.

Christoph Nister
Christoph Nister

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auch Pep interessiert
„Riesenehre!“ Alaba spricht über Barca-Gerüchte
Fußball International
Warum es alle wollen
Megahype um Cellstar
Adabei
Pistolen, Revolver
All diese Waffen bunkerte ein Pensionist illegal
Niederösterreich
Hoffenheim-Camp
Ein Spion erwünscht: Foda bei Grillitsch und Co.
Fußball International
Salzburgerin in NÖ
Edtstadler-Schwester: Wirbel um Kandidatur für ÖVP
Niederösterreich
Mehr als Käse & Uhren
Kulturstadt der Schweiz: Luzern nach Lust & Laune
Reisen & Urlaub
„Noch ein langer Weg“
Grüne haben genug Unterschriften für Kandidatur
Österreich

Newsletter