Landesausstellung 2021

Eisenstraße soll mit Kunstprojekt belebt werden

Oberösterreich
08.07.2019 16:00

Die Landesausstellung „Adel, Bürger, Arbeiter“, findet 2021 in Steyr statt. Die Eisenstadt rückt Geschichtliches und Modernes ins Zentrum. Zweiter Schauplatz ist die Eisenstraße, die durch drei Bundesländer führt. Der Steyrer Verein „Kunstinitiative Sozialvernetzt“ will die alte Route der Eisenhändler neu sichtbar machen.

„Derzeit suchen wir Pilotgemeinden, die mitmachen“, sagt Johannes Angerbauer, Initiator des Landesausstellungsprojekts rund um die Eisenstraße.

Für jede Generation
Die alte Route führt insgesamt durch 79 Gemeinden. Möglichst viele sollen mitmachen, indem sie besondere Erlebnisse ihrer Einwohner sammeln. Die Geschichten werden in Objekten „verewigt“. Es sind Bausteine für „Lebensbäume“ oder „Gemeindeskulpturen“. Jede Generation soll vorkommen, vom Kindergartenkind bis zu hochbetagten Urli-Omas oder Opas. Infos zur Aktion, die sich „Goldene Eisenstraße neu“ nennt, sind unter www.eisenstrasse.online zu finden.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele