19.06.2019 17:20

Tarifanpassung

Tickets kosten beim Busfahrer künftig noch mehr

Traditionell passen die Verkehrsunternehmen im Salzburger Verkehrsverbund am 1. Juli alljährlich ihre Tarife an. Während Öffi-Fahrer beim Ticketkauf im Bus künftig tiefer in die Tasche greifen müssen, bleiben die Preise für Stammkunden-Tickets wie sie sind.

Traditionell findet die alljährliche Tarifanpassung der Verkehrsunternehmen im Salzburger Verkehrsverbund am 1. Juli statt. Mit nächstem Jahr endet diese Tradition: Künftig werden Tarifanpassungen immer mit 1. Jänner umgesetzt. „Für die meisten Partnerunternehmen im Salzburger Verkehrsverbund hat es Vorteile, wenn die Abrechnung des Tarifjahres mit dem Wirtschaftsjahr zusammenfällt“, erklärt Allegra Frommer, Geschäftsführerin der Salzburger Verkehrsverbund GmbH die anstehende Änderung.

Mit der diesjährigen Anpassung steigen auch wieder die Preise für Öffi-Tickets: Einzelfahrten, Wochen- und Monatskarten werden durchschnittlich um zwei Prozent erhöht. Wer die Tickets nicht im Vorverkauf, sondern direkt beim Busfahrer kauft, zahlt ohnehin schon deutlich mehr. Künftig müssen Öffi-Fahrer beim Kauf im Bus um zehn bis zwanzig Cent mehr bezahlen.

Unverändert bleiben die Preise bei allen SVV-Jahreskarten, der SUPER s’COOL CARD (Schüler-/Lehrlings-Netzkarte für das ganze Bundesland um € 96,-) der FerienCARD (Sommer-Netzkarte für alle unter 19 Jahren um € 13,- für die Stadt Salzburg und € 46,- für das ganze Bundesland), der StudentCARD und dem Edelweiß-Ticket (Seniorennetzkarte um € 299,-).

Verkehrslandesrat Stefan Schnöll ist das ein Anliegen: „Mir ist es besonders wichtig, dass die Premiumprodukte für Vielfahrer und die von unregelmäßigen Stammkunden genutzten Vorverkaufstickets von der Preiserhöhung ausgenommen werden. Wir werden mit der Tarifreform die Preise für die Jahreskarten im Jänner massiv reduzieren - teilweise um über 70 Prozent.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mehr als Käse & Uhren
Kulturstadt der Schweiz: Luzern nach Lust & Laune
Reisen & Urlaub
„Noch ein langer Weg“
Grüne haben genug Unterschriften für Kandidatur
Österreich
Boateng zur Eintracht?
Hütter-Hammer! Sensationscomeback bahnt sich an
Fußball International
Gefahr für Kinder?
Hitzige Öko-Debatte um Rasen aus Plastik
Österreich
Europacup-Quali
LASK-Gegner? Koller war bei Basel schon gefeuert
Fußball International
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International

Newsletter