14.06.2019 07:50 |

Amanda Anisimova

Ferien für 17-jähriges „French-Open-Wunder“

Ihr sensationeller Erfolgslauf bei den French Open hat sie wohl geschlaucht. Das 17-jährige US-Tennis-„Wunder“ Amanda Anisimova macht Urlaub. Und lässt ihre Insta-Fans daran teilhaben.

Lila Bikini-Höschen, gemustertes Leiberl drüber, stylishes Cappy verkehrt aufgesetzt, eine kesse Pose - und fertig ist der Instagram-Schnappschuss auf einer Sonnenterrasse über der Pool-Landschaft eines Hotels. Amanda Anisimova, Senkrechtstarterin des Damen-Tennis, weiß eben nicht nur auf dem Court zu performen. Knapp 20.000 Likes in 18 Stunden kassiert die Blondine für den Post.

Sportlich waren die French Open ihr großer Durchbruch. Unbekümmert stürmte die erst 17-jährige US-Amerikanerin ins Halbfinale von Roland Garros. Schon bei den Australian Open hatte sie mit dem Erreichen des Achtelfinales eine Talentprobe abgelegt.

Im Paris-Viertelfinale warf sie gar Titelverteidigerin Simona Halep aus dem Turnier. Sie ist damit die jüngste Halbfinalistin seit der Tschechin Nicole Vaidisova 2006. Im Halbfinale war dann gegen die spätere Turniersiegerin Ashleigh Barty Endstation.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten