Vor gemeinsamem Urlaub

„Red-Bull-Brothers“ als Trumpf-Asse des ÖFB-Teams

Auch wenn Marko Arnautovic als zweifacher Torschütze in Erscheinung trat - prägend für die Spielweise des österreichischen Fußball-Nationalteams beim 4:1 in der EM-Qualifikation gegen Nordmazedonien waren andere. Gleich acht Profis, die bei Red Bull Salzburg unter Vertrag sind oder waren, standen in der ÖFB-Startformation und drückten der Partie am Montag in Skopje ihren Stempel auf. 

Das Pressing und das schnelle, direkte Spiel nach vorne erreichten in der Nationalmannschaft eine länger nicht mehr gesehene Qualität. Verantwortlich dafür waren unter anderem der überragende Konrad Laimer und sein Zentrums-Partner Xaver Schlager. „Was der heute abgeliefert hat - überragend“, sagte Aleksandar Dragovic über Laimer.

Marko Arnautovic wiederum meinte über Schlager: „Ich weiß nicht, was der getrunken oder gegessen hat. In zwei Spielen solche Meter zu machen, ist Wahnsinn. Er hat eine große, große Zukunft vor sich.“ Schlager nahm dieses Lob in der für ihn typischen Gelassenheit zur Kenntnis. „Das ist schön zu hören, aber das heißt nicht, dass es auch eintrifft.“

Gemeinsamer Kurzurlaub
Dass die Zusammenarbeit mit Laimer sowohl beim 1:0 gegen Slowenien als auch beim Sieg in Nordmazedonien dermaßen gut funktionierte, kam für Schlager nicht überraschend. „Wir haben dieselben Gedanken, wollen immer Druck nach vorne machen und den Gegner unter Druck setzen.“ Das Duo versteht sich nach vielen gemeinsamen Jahren im Salzburg-Nachwuchs auch privat blendend. Ein Beweis dafür ist der gemeinsame Kurzurlaub, der nun im Haus ihres Managers auf Mallorca ansteht und bei dem auch Stefan Lainer sowie Austria-Goalie Patrick Pentz mit von der Partie sind.

Von Klippen springen
„Dort werden wir zwei Tage regenerieren, auftanken und gut essen. Da wird einmal nicht über Fußball geredet, da machen wir alles andere, vom ins Meer hupfen bis von Klippen springen“, erzählte Schlager. Danach geht es für den Salzburg-Mittelfeldspieler direkt zur U21-Auswahl, die am Montag gegen Serbien in die EM startet. Auch Laimer wäre bei diesem Turnier spielberechtigt, allerdings gab es von seinem Club RB Leipzig keine Freigabe. Als Trost blieb dem 22-Jährigen die Tatsache, in Skopje an drei Toren beteiligt gewesen zu sein. Dass er in seinem zweiten Länderspiel nicht als Torschütze geführt wurde, lag an der UEFA, die den vierten ÖFB-Treffer nachträglich als Eigentor von Egzon Bejtulai wertete. „Ich habe schon gewusst, dass es leider nicht mein Tor sein wird“, sagte Laimer.

Gelegenheit für einen Nationalteam-Treffer wird der 22-Jährige wohl noch des öfteren haben, denn mit seinem Auftritt in Skopje hat sich Laimer für weitere Einsätze empfohlen. „Baumgartlinger ist unser Kapitän, wenn er zurückkommt, wird er sicher wieder spielen. Natürlich will ich jedes Spiel spielen, ich habe jetzt auch zweimal einen guten Eindruck hinterlassen. Aber den Rest kann ich nicht beeinflussen, das ist die Entscheidung des Trainers.“ Über seine Stärken meinte Laimer: „Ich bin ein Typ, der immer alles reinhaut. Ich kann laufen, egal in welcher Minute und wie es steht.“ Dank dieser Qualitäten ging ein sehnlicher Wunsch in Erfüllung. „Es war immer mein Traum als kleiner Bub, für das Nationalteam zu spielen.“

Norddeutsch statt Salzburger Dialekt
In der Salzburger Gemeinde Abersee aufgewachsen, hat sich Laimer seit seinem Wechsel zu Leipzig vor zwei Jahren eine Sprache angeeignet, die an einen gebürtigen Norddeutschen erinnert - zum Leidwesen seiner Mutter, die ihren Sohn nicht gerne im geschliffenen Hochdeutsch parlieren hört. „Aber sonst verstehen mich ein paar in Leipzig nicht. Und schlussendlich komme ich immer noch aus Abersee“, meinte Laimer am Montag im breiten Salzburger Dialekt.

Sein Teamchef Franco Foda lebt als Deutscher schon lange genug in Österreich, um Laimer sowohl mit bundesdeutschem als auch mit Salzburger Zungenschlag zu verstehen - und er hört die Signale, die vom Youngster ausgehen. „Es gibt einige die bei diesem Lehrgang einen positiven Eindruck hinterlassen haben“, erklärte der Coach

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
20.01.
21.01.
22.01.
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
1:2
Spal 2013
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
2:0
Genclerbirligi SK
England - Premier League
Aston Villa
2:1
Watford FC
AFC Bournemouth
3:1
Brighton & Hove Albion
Everton FC
2:2
Newcastle United
Sheffield United
0:1
Manchester City
Crystal Palace
0:2
Southampton FC
Chelsea FC
2:2
Arsenal FC
England - Premier League
Leicester City
20.30
West Ham United
Tottenham Hotspur
20.30
Norwich City
Manchester United
21.15
Burnley FC
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
14.00
Panaitolikos
Volos Nps
16.15
AEK Athen FC
OFI Kreta FC
16.15
Olympiakos Piräus
Panathinaikos Athen
18.30
Atromitos Athens
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
16.15
Panionios Athen
Lamia
18.00
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
18.30
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
21.00
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
20.45
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
20.45
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
18.00
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
20.00
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.