Polizei greift durch

8400 Euro für eine gefälschte Karte in Madrid

Der Andrang ist extrem, jeder will eine Karte, doch zur Verfügung standen den beiden teilnehmenden Klubs nur 32.000 Karten. Für den Rest der Karten gibt es eine regelrechte Jagd. auf dem Schwarzmarkt ist die Hölle los. Genau davor warnte die UEFA jedoch in einer Mitteilung und genau darauf waren auch die spanischen Behörden vorbereitet. Die spanische Polizei gab an, das am Samstag versucht wurde, eine gefälschte Karte um 8400 (!) Euro zu verkaufen. Die Verkäufer wurden verhaftet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten