Mi, 22. Mai 2019
15.05.2019 18:36

In Maschine geraten

US-Farmer schneidet sich mit Taschenmesser Bein ab

Bei einem grausigen Unfall mit einem landwirtschaftlichen Gerät in den USA hat sich ein Bauer das eigene Bein mit dem Taschenmesser abgetrennt, um sein Leben zu retten. Der 63-jährige Kurt Kaser war auf seinem Anwesen im Bundesstaat Nebraska mit dem Fuß in eine Maschine geraten, mit der er Maiskörner in ein Silo beförderte.

Da er kein Handy griffbereit hatte und niemand in der Nähe war, sah Kaser keine andere Möglichkeit, als sich sein linkes Bein abzuschneiden. Er habe es nicht geschafft, den Fuß aus der Maschine - einer sogenannten Körnerschnecke, die innen ein Drehgewinde hat - zu ziehen, erzählte Kaser örtlichen Medien. Das Gerät habe weiter an seinem Bein gezerrt und seinen Fuß abzutrennen begonnen.

„Du tust, was du tun musst, um zu überleben“
Er habe deshalb das etwa sieben Zentimeter lange Messer aus seiner Hosentasche gezogen und damit an einer Stelle unterhalb des Knies gesägt. Es sei eine „schwer zu beschreibende“ Erfahrung gewesen, sagte Kaser. „Du willst überleben, und Du tust, was Du tun musst, um zu überleben.“

Nach rund fünf Minuten hatte sich Kaser befreit und kroch zu seinem Haus, wo er per Telefon um Hilfe rief. Als Erster traf den Berichten zufolge Kasers Sohn ein, der beim örtlichen Rettungsdienst arbeitet. Der Landwirt verbrachte eine Woche im Krankenhaus und zwei Wochen in der Reha, seit Freitag ist er wieder zuhause. Er ist laut der Zeitung „Omaha World-Herald“ optimistisch, dass er trotz der Amputation wieder „ziemlich normal laufen“ können wird.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Rolle“ auch für Kickl
FPÖ-Landesobleute wollen Hofer als Spitzenkandidat
Österreich
Angelobung durch VdB
Kurz bestätigte Namen der vier neuen Minister
Österreich
Katalanen meutern
Barcelona: Kabinen-Veto gegen Neuzugang Griezmann?
Fußball International
Neuer Ronaldo-Chef?
Hammer-Gerücht: Guardiola soll neuen Klub haben!
Fußball International
Karriere wohl zu Ende
Fatal! Gewichtheber erleidet Horror-Verletzung
Sport-Mix
Razzia in elf Städten
Großeinsatz gegen irakische Rockerbande
Welt
Das Sportstudio
WAC faucht in Richtung LASK & Thiems großer Traum
Video Show Sport-Studio

Newsletter