So, 26. Mai 2019
09.05.2019 14:20

Völlig betrunken

Geburtstagsfeier endet für Salzburger in der Zelle

Aus dem Ruder gelaufen ist eine Geburtstagsfeier vergangenen Sonntag gegen 3.30 Uhr im benachbarten Laufen. Denn plötzlich drehte das Geburtstagskind, ein 32-jähriger Salzburger, in seinem volltrunkenen Zustand (2 Promille) völlig durch, zertrümmerte Einrichtungsgegenstände und ging auf seine Gäste los. Die Polizei nahm den Mann daraufhin zunächst in Gewahrsam. Doch das schreckte den betrunkenen Salzburger nicht ab...

Nachdem er seinen Geburtstag für kurze Zeit in der Zelle verbringen musste, liesen ihn die Polizisten wieder laufen. Jedoch nur unter der Bedingung, unter keinen Umständen zur Party zurückzukehren. Dies ließ den 32-Jährigen kalt und er kehrte zur Feier zurück. Dort angekommen hatte er zunächst die Wohnungstüre eingetreten und war im Anschluss auf die Partygäste losgegangen, so dass diese teilweise verletzt in den angrenzenden Wald flohen. Ehe die Polizei Laufen erneut am Ort des Geschehens angekommen war, war auch der Salzburger über alle Berge. 

Im Zuge seiner Flucht durch das Waldstück überquerte er noch die Bahngleise, weshalb der just in dem Moment herannahende Zug der Südostbayernbahn eine Schnellbremsung einleiten musste.

Der unbelehrbare Salzburger konnte im Zuge einer kurzen Fahndung aufgegriffen und schließlich einem Richter beim Amtsgericht Laufen vorgeführt werden. Der Salzburger musste daraufhin für längere Zeit in die Zelle, ehe er abermals nach Österreich entlassen wurde. Den 32-Jährigen erwarten nun diverse Anzeigen quer durch das Strafgesetzbuch.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg im Cupfinale
Valencia zerstört Barcelonas Double-Traum
Fußball International
Muskelkater verhindern
Schnell wieder fit nach dem Wettkampf
Gesund & Fit
Zeichen auf Kurz-Sturz
Misstrauensantrag: Urteil erst in letzter Sekunde
Österreich
Schockierend!
Die skandalösesten Beichten der Promis
Video Stars & Society
„Wurden hereingelegt“
Gudenus spricht: Wenig zu Reue - viel zur Falle
Österreich
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International

Newsletter