Mo, 20. Mai 2019
08.05.2019 10:00

„Gastronom“ Strasser:

Ex-Minister schnappt sich Ischler Traditionshotel

Überraschung in Bad Ischl: Nach 37 Jahren im Hotelgeschäft haben Anni und Johann Panhuber ihren Hubertushof verkauft. Die Touristiker ziehen sich in die Pension zurück. Das 58-Betten-Haus befindet sich nun im Eigentum von Ex-Innenminister Ernst Strasser und Hotel-Investor Siegmund Kahlbacher.

Asiatische Investoren haben den Hubertushof in Bad Ischl gekauft! Dieses Gerücht macht im Salzkammergut langsam die Runde. Denn wer das Traditionshaus der Familie Panhuber, in dem auch Altlandeshauptmann Josef Pühringer zu den Stammgästen gehörte, kürzlich erworben hat, war bisher nicht bekannt.

Asiaten „unter Verdacht“
Doch Asiaten sind es nicht! Zugeschlagen haben Ernst Strasser und Siegmund Kahlbacher, der auch in Hallstatt das alte Salinengebäude zum Hotel umbauen will - wir berichteten. Strasser hält 51% der GmbH, Kahlbacher den Rest. Mit 1. Mai haben sich die Panhubers zurückgezogen.

Zukunft lange unklar
Wie die Zukunft des Hotels aussieht, war lange unklar. „Wir haben in der Familie lange diskutiert, wie es weitergehen soll, wenn meine Frau und ich in Pension gehen. Aber unsere drei Söhne gehen andere Wege. Dann bin ich zufällig auf die Käufer gestoßen“, ist Panhuber, der mit seiner Frau immer noch in Ischl wohnt, ein wenig wehmütig.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
341.000 Euro am Konto
Flossen Parteispenden über FPÖ-nahen Verein?
Österreich
Das Boateng-Drama
Die Einsamkeit des vergessenen Bayern-Stars
Fußball International
Bewunderer von Zidane
PSG-Superstar Mbappe denkt über einen Wechsel nach
Fußball International
Anwalt sieht „Skandal“
Ärzte stoppen Ernährung von Komapatient
Welt
Heißes Gerücht
Ex-Rapid-Sportchef Bickel: Ab zu Hannover 96?
Fußball International
Nach Wechsel-Gerüchten
Toni Kroos verlängert bei Real Madrid
Fußball International
Nach Beratungen
Nagl: Schwarz-Blau in Graz geht weiter
Steiermark
Neuwahlen auch in OÖ?
Linzer SP-Stadtchef kündigt Arbeitsabkommen mit FP
Oberösterreich
Wirbel um Real-Star
Bale fordert 51 Mio. oder er spielt nur noch Golf
Fußball International

Newsletter