Fr, 24. Mai 2019
04.05.2019 06:30

Tatrekonstruktion

Der Mord an Irene wurde vor Ort nachgestellt

Richterin, Staatsanwalt, beide Verteidiger und der Opfer-Anwalt, Ermittler und die zwei Verdächtigen: ein Thumersbacher (17) und ein Piesendorfer (18). Sie alle waren am Freitag zwischen 10 und 12 Uhr in Zell am See. Genauer in einem Wohnhaus in der Einödsiedlung. Dort, wo Irene (20) Ende Oktober erschossen wurde.

Still und heimlich wurde die von Staatsanwalt Marcus Neher beantragte Tatrekonstruktion durchgeführt. Zwischen 10 und 12 Uhr. Beide Beschuldigten wurden separat in zwei verschiedenen Bussen zum Ort des Geschehens gebracht: zur Einödsiedlung in Zell am See, direkt an der Hauptstraße und in Sichtweite des Sees.

Mutmaßlicher Mörder schwieg und zitterte

Zuerst war der 17-Jährige dran, Irenes mutmaßlicher Mörder: Er hatte die Möglichkeit genau zu schildern, was an jenem 20. Oktober gegen 21.30 Uhr passierte. Als er mit einer umgebauten Schreckschusspistole die junge und beliebte Einheimische in ihrem Stiegenhaus antraf und abdrückte, viermal. Drei Kugeln trafen das Opfer, das laut Obduktion innerlich verblutete.

Doch der introvertierte Waffen-Fan zeigte nur auf eine Unterführung, wo er angeblich von seinem früheren besten Freund, dem Piesendorfer (18), zur Tat genötigt worden sein soll. Und auf einen Parkplatz, wo angeblich das Fluchtauto abgestellt war. Danach schwieg er. Laut seinem Verteidiger Michael Ringl war er aufgrund seiner Psyche nicht imstande, weitere Auskunft zu geben.

Ermittler erstellten Weg-Zeit-Diagramm

Gesprächiger war offenbar der 18-Jährige, der bis heute jegliche Beteiligung abstreitet: Er zeigte Orte, wo er vor und nach der Ermordung Irenes war - währenddessen schossen Beamte zig Fotos, auch eine Stoppuhr kam zum Einsatz. So konnte ein so genanntes Weg-Zeit-Diagramm erstellt werden, informierte Gericht-Sprecher Peter Egger. Nach zwei Stunden wurden beide Pinzgauer wieder in ihre Zellen in der Justizanstalt Puch gebracht.

Antonio Lovric
Antonio Lovric

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Total geflasht“
Simone ist „Germany‘s Next Topmodel“ 2019
Video Stars & Society
Stürmer außer sich
Vor EL-Finale: Chelsea-Star Higuain schon auf 180
Video Fußball
„Fiktives Heimspiel“
Cottbus verkauft Tickets, Spiel gibt‘s aber keines
Fußball International

Newsletter