03.05.2019 14:23 |

Verletzungen zu schwer

Nach Dachsturz verstarb Tirolerin nun in Uniklinik

Jene 56-jährige einheimische Frau, die am Mittwoch - wie berichtet - in Imst beim Reinigen eines Hausdaches rund drei Meter in die Tiefe abgestürzt ist und sich schwere Kopfverletzungen zugezogen hat, verstarb nun in der Uniklinik Innsbruck. 

Nachdem die Einheimische vom Dach gestürzt war, wurde sie von ihrem Ehemann aufgefunden. Er setzte unverzüglich die Rettungskette in Gang. Die Einheimische wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in die Uniklinik nach Innsbruck geflogen. Laut Angaben der Polizei ist sie dort jedoch nun ihren schweren Verletzungen erlegen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 18°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter