So, 26. Mai 2019
03.05.2019 12:23

Tausende Euro Schaden

Pyramidenkogel: Einbrecher wüteten in Geschäft

In ein Geschäft am Pyramidenkogel in Keutschach haben unbekannte Täter in der Nacht auf Freitag eingebrochen. Die Gauner beschädigten mehrere Türen und Fenster. Ihre Beute: Bargeld und Getränke.

Im Inneren brachen die Unbekannten mehrere Schließfächer eines Metallkastens auf. Darin befand sich Wechselgeld in einer unbekannten Höhe. Doch dem nicht genug. Bevor die Gauner flüchteten, knackten sie im Freien noch einen Getränkeautomaten und Kassen von Kinderspielfahrzeugen. „Der Gesamtschaden ist noch nicht bekannt. Er dürfte aber im fünfstelligen Bereich liegen“, meint ein Polizist.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofmann begeistert
Rapid bindet Jahrhundert-Talent Demir bis 2022!
Fußball National
Demokratiebewusstsein
EU-Wahl: Hohe Wahlbeteiligung zeichnet sich ab
Österreich
Flucht mit Beute
Täter räumen Bankomat leer und lösen Brand aus
Niederösterreich
Unbeständig und kühler
Grau in grau: Regenwolken verdrängen wieder Sonne
Österreich
Zweite Liga
Rückschlag für Ried: 1:1 gegen Klagenfurt
Fußball National

Newsletter