So, 26. Mai 2019
25.04.2019 15:00

Jeder kann helfen

„Mir kehren zamm“: Jetzt wird Wien sauber gemacht!

Wir leben in einer sauberen Stadt. Doch da und dort sind immer Verbesserungen möglich. Bis 9. Mai schwingen nun 20.500 Freiwillige (Rekord!) den Besen, um ihr Grätzel zu putzen. Parks und Grünflächen werden von achtlos weggeworfenem Unrat befreit, versenkter Müll wird aus der Donau gefischt.

Zum Auftakt griffen Kinder unter dem Motto „Mir kehren zamm!“ im Sigmund-Freud-Park bei der Votivkirche zu „Zwickerl“, Handschuhen und Müllsäcken. Die Ausrüstung inklusive Warnwesten wird von der Stadt Wien gestellt. Schulklassen, Vereine, Kindergärten, Seniorenverbände und auch Promis wie Kabarettist Rainer Nowak, „SOKO Donau“-Star Lilian Klebow oder Schauspielerin Elke Winkens putzen heuer mit.

„Mit 20.500 Freiwilligen starten wir heuer die größte Frühjahrsputzaktion seit Beginn im Jahr 2006“, sagt Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ). „Uns geht es nicht darum, dass die Bevölkerung die Arbeit der Putzprofis übernimmt, sondern dass die Menschen selber spüren, wie mühsam es ist, den Mist zu entfernen. Ob Dosen, Papierln oder Tschickstummel - das alles gehört in die dafür vorgesehenen Mistkübel, von denen wir 25.000 in der ganzen Stadt haben“, erklärt Sima.

„Krone“ macht den Wertheimsteinpark sauber
Die „Krone“ unterstützt diese sinnvolle Aktion, die auch ein Beitrag zum Kampf gegen die Plastikplage ist, tatkräftig. Wir berichten aber nicht nur darüber, wir legen auch selbst Hand an. Am 30. April machen Redakteure aus der Muthgasse den Wertheimsteinpark in Döbling sauber. Um 11.30 Uhr geht’s los. Und Sie, liebe Leser, sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Wir freuen uns.

Wer noch mitmachen will: Anmeldungen unter der Telefonnummer 0800/203248 oder www.abfall.wien.at

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:1! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
300 Meter abgestürzt
Erinnerungsfoto am Traunstein brachte den Tod
Oberösterreich
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich
Wien Wetter

Newsletter