Milan-Blamage im Cup

Nach Mussolini-Banner: Lazio zieht ins Finale ein

Lazio Rom ist am Mittwochabend als erster Club ins Finale des italienischen Fußball-Cups eingezogen. Die Römer besiegten AC Milan nach einem torlosen Remis in der ersten Partie im Auswärtsrückspiel knapp mit 1:0. Zum Matchwinner avancierte Joaquin Correa, der in der 58. Minute aus spitzem Winkel traf. Vor dem Spiel rollten die Lazio-Fans einen Banner für den faschischtischen Diktator Benito Mussolini in der Mailänder Innenstadt aus.

Lazio steht zum neunten Mal im Endspiel und kämpft dabei um den siebenten Titel. Gegner ist entweder Atalanta Bergamo oder Fiorentina. Das Hinspiel endete 3:3, die Entscheidung fällt am Donnerstag. Milan muss weiter seit dem Serie-A-Gewinn 2011 auf einen großen Titel warten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol