24.04.2019 13:58 |

Kein Nachfolger

Wiens ältestes Spielwarengeschäft schließt

Nach 147 Jahren schließt das eigenen Angaben zufolge älteste Spielwarengeschäft Wiens seine Pforten. Die Betreiber von Spielwaren Hilbert hinter dem Stephansdom gehen in Pension, ein Nachfolger wurde nicht gefunden. Der Abverkauf läuft noch bis Ende Juni.

Eine Neuübernahme für das Geschäft in der City sei aufgrund der hohen Mieten nicht konkurrenzfähig, so Besitzer Alexander Hilpert. Auch der wachsende Onlinehandel setzt den kleinen stationären Anbietern seit Jahren immer mehr zu. „Ich habe jetzt das zweite Jahr negativ abgeschlossen. Wenn ich noch weiterwurschtle, endet das dramatisch“, sagte Hilpert dem ORF.

Selbst Großhändler haben es schwer
Gegründet wurde das Traditionsgeschäft von Carl Hilpert im Jahr 1872, Alexander Hilpert führte es in dritter Generation. Doch nicht nur die Kleinbetriebe kämpfen gegen die Konkurrenz aus dem Online-Handel ums Überleben. Auch der US-Spielwarenhändler Toys‘R‘Us war 2018 in die Pleite geschlittert. Die Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz einschließlich der Online-Shops wurden vom irischen Branchenriesen Smyths Toys übernommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)