Di, 23. April 2019
11.04.2019 06:00

Opfer zerstückelt

Horror-Tat in Tirol: War es ein Rachemord?

Grauenhafter Messermord Mittwochfrüh in Innsbruck: Die Polizei fand in einer Wohnung eine Leiche mit aufgeschlitzter Kehle und abgetrenntem Arm. Der Wohnungsbesitzer - ein Inder - sowie zwei Frauen wurden festgenommen. War es ein Rachemord nach einer versuchten Vergewaltigung eines Serien-Straftäters?

Es war ein Bild des Schreckens, das sich einer Funkstreife in der Kleinwohnung im Stadtteil Wilten bot. Blutüberströmt lag die Leiche am Boden - die Kehle war aufgeschlitzt, der rechte Arm komplett abgetrennt, zudem wies sie offenbar mehrere Bauchstiche auf! Mittendrin im Blutbad: der Wohnungsbesitzer (22) aus Indien sowie zwei Frauen (20 und 21 Jahre) mit ebenfalls indischen Wurzeln.

Notruf kam aus Dänemark
Der Hinweis zum Gewaltverbrechen war aus Dänemark gekommen. „Gegen 8 Uhr ging ein Notruf ein. Der Anrufer gab an, dass in der Wohnung etwas passiert sei“, schildert Chefermittler Walter Pupp vom LKA. Es handelte sich offenbar um einen Bekannten einer der beiden Frauen, der sich gerade in dem skandinavischen Land aufhält. Die Frau soll ihn angerufen und ihm vom Vorfall erzählt haben.

Nach Trinkgelage über Frau hergefallen?
Das Opfer stammt vermutlich aus Pakistan – die genaue Identität sei aber noch nicht gesichert, so LKA-Chef Pupp. Gerüchten zufolge soll es sich beim Toten um einen verurteilten Vergewaltiger handeln, der bei uns jahrelang in Haft saß und in der Nacht auf Mittwoch bei einem Saufgelage in der Wohnung über eine der beiden Frauen hergefallen sein soll.

War es also ein Rachemord? Chefermittler Walter Pupp hält sich bedeckt: „Solange die Identität des Opfers nicht eindeutig feststeht, mache ich keinerlei Angaben. Alles andere ist reine Spekulation!“

Hubert Rauth, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Schwerer Rückschlag
Chelsea nur 2:2 gegen Abstiegskandidat Burnley
Fußball International
Überraschung im Video
Neapel verliert - Atalanta träumt von Königsklasse
Fußball International
Spieler räumen auf
Ostereier-Attacke von Frankfurt-Fans
Fußball International
Vilimsky zu „Gedicht“:
„Da wurde in verbalen, politischen Mist gegriffen“
Österreich
Gegen Wolfsburg
Hütters Eintracht verspielt Sieg in letzter Minute
Fußball International
Neuer Star soll her
Zu schwach! Draxler steht bei Paris vor dem Aus
Fußball International
Kurz: „Abscheulich“
Empörung um „Ratten-Gedicht“ der FPÖ Braunau
Österreich
Tirol Wetter
10° / 18°
leichter Regen
8° / 17°
leichter Regen
7° / 15°
bedeckt
8° / 17°
leichter Regen
8° / 10°
Regen

Newsletter