Rauferei artete aus

Schüsse am Bahnhof Wels: Tschetschene (16) gefasst

Schüsse, eine Verhaftung - einen Großeinsatz der Polizei gab es Sonntagfrüh am Welser Bahnhof, nachdem nach der Volksfest-Sperrstunde hier Schüsse gefallen waren. Der Hintergrund war eine Rauferei!

Gegen 4.50 Uhr kam es zwischen einem Trio (22, 26, 27) aus Enns und einer Gruppe Unbekannter zu einer Rauferei im Bahnhofsgebäude, die sich vom Erdgeschoß auf die Bahnsteige verlegte. Zeugen sahen, wie zwei Scheckschusspistolen gezogen wurden.

Auf Kopf gezielt
Einer der Täter zielte auf den Kopf des 26-Jährigen, drückte ab - dabei erlitt das Opfer leichte Blessuren. Mehrere Schüsse fielen, ehe die Angreifer flüchteten. 

Motiv unklar
Bei der Großfahndung konnte die Polizei einen 16-jährigen Linzer aus Tschetschenien als Tatverdächtigen festnehmen und eine Waffe sicherstellen. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt. Das Motiv ist noch unklar, wir berichten, sobald es neue Entwicklungen gibt.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter