05.04.2019 09:20 |

PGA Tour

Golf-Thriller um Reiter in China

Was für ein Krimi! Nach seinem Hole-in-One am ersten Tag der Sanya Championship auf dem Yaloung Bay Golf Course (Chn) und einer Achterbahnfahrt der Gefühle mit einem Gesamtscore von 74 Schlägen (2 über Par) steigert sich der Berni Reiter am zweiten Tag nochmals gewaltig!

„Ich werde eine richtig starke Runde brauchen um den Cut zu schaffen“, ahnte Berni Reiter schon im Vorfeld der zweiten Runde bei der Sanya Championship. Bei seinem zweiten Turnier auf der PGA of China Tour war der 30-Jährige am Donnerstag mit einem Hole-in-One sensationell gestartet. Fehlende Konstanz sowohl im langen Spiel als auch beim Putten kosteten den Goldegger aber einige Schläge. Dies galt es für die zweite Runde zu verbessern.

Mit Erfolg. Der Pongauer begann extrem solide! Auf den ersten 16 Löchern verzeichnete er keinen einzigen Schlagverlust, spielte sogar drei Birdies und lag bereits auf Kurs Richtung Cut, der bei -3 lag. Doch dann kassierte er auf dem 17. Loch, einem Par 4, ein Bogey und beendete die Runde mit 70 Schlägen. Sein Gesamtscore: 144 Schläge nach zwei Runde bedeuteten Even Par, was für den Cut um drei Schläge zu wenig war.

„Sehr bitter heute den Cut zu verpassen“, erklärte Reiter gegenüber der „Krone“. „Mein Spiel war sehr solide und schon fast wieder fehlerfrei, jedoch habe ich in dieser Woche keinen einzigen Putt gelocht. Das ist sehr schade, da ich nicht weit hinter den Top-20 bin. So muss ich jetzt leider wieder am Wochenende zuschauen.“

Dennoch durfte sich Reiter über den Aufwärtstendenz freuen: „Ich komme immer mehr hier in China an, gewöhne mich an die Bedingungen und habe heute auch erstmals die Leistungen auf den Platz gebracht.“

Bereits in der kommenden Woche steht mit der Haikou Championship das dritte Turnier ensuite an, bevor es danach für eine kurze Verschnaufpause zurück in die Salzburger Heimat geht.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter