Di, 23. April 2019
19.03.2019 15:00

„Wen stört das?“

Abdeckung auf Grab muss weg - Wienerin verzweifelt

Vor vier Jahren starb die Tochter von Eveline Wittberger an einer heimtückischen Krankheit. Als letzte Erinnerung gibt es ein liebevoll gestaltetes Grab auf dem Friedhof Wien-Hernals. Jetzt wurde sie aufgefordert, die Abdeckplatte zu entfernen. „Ich will doch nur ein schönes Grab für meine Tochter“, so die verzweifelte Mutter.

Mit nur 43 Jahren verstarb ihre Tochter viel zu früh. Die Trauer über diesen schmerzlichen Verlust ist bei der Mutter noch immer spürbar und wird nie ganz vergehen. Einige Monate nach der Beerdigung ließ Wittberger von einem Steinmetz aus Niederösterreich eine Abdeckplatte auf dem Grab verlegen. Dort stehen nun Blumen, Engelsfiguren und Kerzen.

Laut den Friedhöfen Wien wurde die Abdeckplatte widerrechtlich verlegt und muss bis 11. April entfernt werden. „Wen stört das?“, fragt sich die Mutter. Immerhin würde es in der Umgebung auch viele verwilderte Gräber geben.

„Keine Abdeckplatten zulässig“
Bei den Friedhöfen Wien versteht man den Unmut, verweist aber auf die Friedhofsordnung: „Bei neuzeitlichen Gräbern sind dort keine Abdeckplatten zulässig“, meint Sprecher Florian Keusch. Die Versiegelung des Bodens soll verhindert werden. Der Steinmetz hätte das wissen müssen und hafte daher eventuell für die Kosten der Entfernung. Eine Fristerstreckung sei möglich.

Für die Mutter ist das ein schwacher Trost: „Ein schönes Grab ist doch das Einzige, was ich für meine Tochter noch tun kann.“

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
England-Drama
Polizeipferd stirbt bei Fußballmatch-Einsatz!
Fußball International
Ab nach Deutschland
Fix! Oliver Glasner wechselt vom LASK zu Wolfsburg
Fußball National
Mit 79 Jahren
Celtic-Legende Billy McNeill gestorben
Fußball International
„An Seite des Feindes“
Neue IRA bekennt sich zu Mord an Journalistin
Welt
Wien Wetter

Newsletter