Aus Klinik entlassen

Nach Schock-Ko: Ospina kann schon wieder lachen

Aufatmen bei allen Fußball-Fans! Torhüter David Ospina von der SSC Napoli hat nach seiner Kopfverletzung im Ligaspiel gegen Udinese das Krankenhaus wieder verlassen. Das teilte der italienische Fußball-Erstligist am Montag mit. „Alle Tests sind negativ“, schrieb der Verein. Der Kolumbianer werde allerdings nicht zu seiner Nationalmannschaft reisen.

Ospina war am Sonntag in der Partie gegen Udinese (4:2) kurz vor dem Pausenpfiff bewusstlos zusammengebrochen und in eine Klinik gebracht worden. Er war in der Anfangsphase des Spiels mit einem Gegenspieler zusammengestoßen und hatte sich am Kopf verletzt. Napoli-Trainer Carlo Ancelotti hatte bereits nach dem Spiel eine erste Entwarnung gegeben. Dennoch musste Ospina 24 Stunden zur Beobachtung in der Klinik bleiben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten