EM-Qualifikation

Teamchef Franco Foda nominiert Marc Janko nach

Marc Janko ist am Sonntag ins österreichische Fußball-Nationalteam einberufen worden. Der Lugano-Profi rückt ebenso wie Karim Onisiwo und Maximilian Wöber nach. Davor hatten Guido Burgstaller, Hannes Wolf, Philipp Lienhart und der auf der Abrufliste stehende Lukas Hinterseer für die EM-Qualifikationsspiele am Donnerstag in Wien gegen Polen und am Sonntag in Israel verletzungsbedingt abgesagt.

Janko war von Teamchef Franco Foda bereits im vergangenen Jahr für die Oktober- und November-Länderspiele nachnominiert worden. In der ÖFB-Auswahl hält der mittlerweile 35-Jährige bei 68 Einsätzen und 28 Toren. Bei Lugano gelang dem Stürmer in dieser Liga-Saison in 128 Einsatzminuten, verteilt auf sieben Partien, noch kein Tor. In drei Cup-Partien erzielte er einen Treffer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten