Fr, 22. März 2019
12.03.2019 14:02

EM-Vorbereitung

U21-Kader für Tests gegen Italien und Spanien

Ohne die drei A-Teamspieler Hannes Wolf, Stefan Posch und Philipp Lienhart nimmt Österreichs Fußball-U21-Auswahl die Testspiele gegen Italien (21. März in Triest) und Spanien (25. März in Algeciras) in Angriff. Für die Truppe von Trainer Werner Gregoritsch ist es der Auftakt der Vorbereitung auf die Premierenteilnahme an der Europameisterschaft in Italien (16. - 30. Juni).

Den Lehrgang im Juni, unmittelbar vor der Abreise ins EM-Teamquartier, absolviert das U21-Nationalteam in Bad Tatzmannsdorf. Die EM-Generalprobe erfolgt am 11. Juni mit einem Heimspiel gegen die Altersgenossen aus Frankreich. Bei der EM bekommt es Rot-Weiß-Rot mit Serbien, Dänemark und Deutschland zu tun. Die jeweiligen Sieger der drei Gruppen sowie der beste der drei Gruppenzweiten steigen ins Halbfinale auf.

Der U21-ÖFB-Teamkader für die Testspiele gegen Italien und Spanien:

Tor: Johannes Kreidl (SV Ried), Patrick Pentz (Austria Wien), Alexander Schlager (LASK)
Verteidigung: Dominik Baumgartner (VfL Bochum/GER), Kevin Danso (FC Augsburg/GER), Marco Friedl (Werder Bremen/GER), Petar Gluhakovic (Austria Wien), Sandro Ingolitsch (SKN St. Pölten), Dario Maresic (Sturm Graz), Stefan Peric (Wacker Innsbruck), Maximilian Wöber (FC Sevilla/ESP)
Mittelfeld: Christoph Baumgartner (TSG Hoffenheim/GER), Mathias Honsak (Holstein Kiel/GER), Sascha Horvath (Wacker Innsbruck), Sasa Kalajdzic (Admira Wacker), Ivan Ljubic (TSV Hartberg), Dejan Ljubicic (Rapid Wien), Sandi Lovric (Sturm Graz), Maximilian Ullmann (LASK)
Angriff: Adrian Grbic (SCR Altach), Arnel Jakupovic (Sturm Graz), Marko Kvasina (SV Mattersburg), Patrick Schmidt (Admira Wacker)

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter