11.03.2019 10:43 |

Po-Zensur für Westen

Blendenfleck statt nacktem Po in „Devil May Cry 5“

Ein nackter Hintern in Capcoms „Devil May Cry 5“ erhitzt die Gemüter. Das liegt weniger am Hintern an sich, sondern vielmehr an dessen Zensur. Denn in der europäischen PS4-Version wird das Hinterteil mit Effekten verdeckt. Die Gaming-Community rätselt, warum.

In der von der Zensur betroffenen Zwischensequenz rettet Protagonist Dante die attraktive Trish. Nackt, wie Gott sie schuf, wird sie auf dem Boden abgelegt. Zu sehen ist dabei ihr Po - zumindest im japanischen Original. In der für den westlichen Markt veröffentlichten PS4-Version verdecken stattdessen ein paar kunstvolle Blendenflecke das Hinterteil, wie ein Vergleichsvideo zeigt.

Warum, darüber wird nun gerätselt. Denn zum einen ist der Titel ohnehin erst ab 16 bzw. hierzulande sogar erst ab 18 Jahren freigegeben, weshalb ein nackter Hintern dem mündigen Spieler wohl zumutbar sein sollte. Zum anderen ist von der Zensur, die per Day-One-Patch erfolgt, offenbar nur die PS4-Fassung betroffen, was laut „PC Games“ mit einer Verschärfung entsprechender Richtlinien betreffend Nacktheit in Spielen bei Sony zu tun haben könnten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter