Nach CL-Drama

AS Rom entlässt Trainer Eusebio Di Francesco!

Einen Tag nach dem unglücklichen Achtelfinal-Aus in der Champions League hat Trainer Eusebio Di Francesco AS Roma verlassen. Dies teilte der italienische Fußball-Erstligist am Donnerstag mit. Die Römer waren am Mittwoch durch ein 1:3 nach Verlängerung beim FC Porto ausgeschieden. Vor einem Jahr war der Club unter Di Francesco noch bis ins Halbfinale vorgestoßen.

Der 49-jährige Coach hatte die Mannschaft im Sommer 2017 übernommen und war 2001 als Spieler selbst italienischer Meister mit dem Club geworden. Im Gespräch ist nun, dass der Italiener Claudio Ranieri das Amt übernimmt. Erst Ende Februar hatte sich der Premier-League-Club Fulham nach nur drei Monaten von Ranieri getrennt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten