06.03.2019 08:00 |

Wahl-Check

Wie baufällig sind die städtischen Schulen?

Über 17.000 Kinder und Jugendliche besuchen in der Stadt Salzburg eine der 63 Schulen. Ein Brennpunkt ist die Volksschule in Lehen, die immer wieder im Mittelpunkt steht.

Ein Rückblick: Alle Alarmglocken schrillten, als SP-Stadt-Vize Bernhard Auinger im April 2018 den Paumann-Park in Salzburg-Lehen für einen Bildungscampus opfern wollte. Schnell war diese Idee wieder vom Tisch. Ob eine Sanierung oder ein Neubau der beiden Brennpunkt-Volksschulen kommt, wird nach wie vor diskutiert.

Kinder mussten in eine Ersatz-Schule
Nächster Schock-Moment: In der alten Volksschule Gnigl fiel 2018 kurz vor Schulende Putz von der Decke. Das Gebäude musste gesperrt werden und die Kinder übersiedelten in verschiedene Ersatz-Schulen.
Im Herbst 2018 konnte dann endlich der moderne Bildungscampus Gnigl eröffnet werden. Ein Prestigeprojekt, wie Gegner gleich tönten. Herzstück ist eine zentrale Lesetreppe, ein Treffpunkt für die Kinder. Unterirdisch verbunden ist die teilbare Turnhalle, die auch Vereine nutzen können. Und Auinger betonte gleich, wie wichtig ihm auch gesundes Essen ist. Es wird direkt am Schulstandort frisch gekocht.
Nach der Sanierung in Gnigl hat der ressortzuständige Vize im Gemeinderat ein 200 Millionen Euro Investitionsprogramm für alle städtischen Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen initiiert, welches mittlerweile beschlossen ist.

Preuner will nicht noch mehr Grünland opfern
Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) bevorzugt in Lehen einen Umbau des bestehenden Standorts, weil er keine weiteren Grünflächen im Stadtteil opfern möchte. Mit dem beschlossenen Maßnahmen-Paket wird der „Investitionsrückstau der letzten Jahre Schritt für Schritt abgebaut“, sagt der Bürgermeister. „Das Bildungs-Bauprogramm ist eine der größten Herausforderungen in den kommenden Jahren“, ist sich Vize-Bürgermeister Bernhard Auinger sicher. An einem Neubau in Lehen hält er weiter fest. Sein Wunsch wäre ein Bildungscampus, der das Fachwissen von Pädagogen berücksichtigt. Auch Anrainer sollen eingebunden werden.

Bürgerliste will Neubau ohne Gnigl-Fehler
Unterstützung für einen neuen Campus bekommt Auinger von der Bürgerliste, die auch für den Bau sind. „Es muss jedoch aus den Fehlern in Gnigl gelernt werden“, sagt Martina Berthold. Bei neuen Projekten sollen ökologische Baustoffe verwendet werden.
Allgemein scharfe Kritik kommt vom Freiheitlichen Andreas Reindl. Mittelfristig müsse man alle Bildungseinrichtungen erneuern. „In den letzten 20 Jahren hat die Stadtregierung verabsäumt genug in die Schulen und Kindergärten zu investieren“, so Reindl: „Zu viel Geld wurde in Prestigeprojekte wie das Zirkuszelt und die Rauchmühle gesteckt.“

Auch Neos-Kandidat Lukas Rößlhuber kritisiert: „SPÖ-Altbürgermeister Schaden hat bekanntlich zu viel aufs Geld geschaut und zu wenig auf die Pflichtschulen.“ Er will die Lehener Schule sanieren.
Mahnende Worte kommen von Christoph Ferch (Liste SALZ): „Es darf keine Blankovollmacht für das Ausgeben der 200 Millionen geben!“
Die Linken unterstützen jede Investition im Bildungsbereich, die KPÖ will keine weiteren Grünflächen in Lehen verbauen.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Felix Roittner
Felix Roittner

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich

Newsletter