„Krone“-Fußballerwahl

Leader Marko Arnautovic: „Das ist überragend“

Marko Arnautovic übernahm beim dritten und letzten Zwischenstand bei der 52. „Krone“-Fußballerwahl die Führung von Rapid-Goalie Richard Strebinger. Das macht ihn stolz: „Dass die wichtigsten Fans, nämlich die aus der Heimat, einem so viel Zuspruch geben, ist überragend. Es ist toll, dass sich so viele Menschen Zeit nehmen, um bei der Wahl ihre Stimme abzugeben.“ Hier haben Sie die Möglichkeit dazu!

Der 29-Jährige, der in 77 Länderspielen für Österreich schon 20 Tore erzielte, fühlt sich mit den Anhängern eng verbunden: „Es ist immer ein tolles Gefühl, 90 Minuten lang angetrieben zu werden.“ Besonders viel bedeutet dem Stürmer seine Beziehung zu den „Kleinsten“: „Erlebnisse mit Kindern sind wunderschön. Ihnen möchte ich immer eine Freude machen. Wenn ich Schuhe oder ein Trikot hergebe, vergessen der Bub oder das Mädchen und auch ich diesen Tag nicht so schnell.“

China-Theater
Der lange im Raum gestandene China-Transfer, der nach ewigem Hick-Hack mit einer Vertragsverlängerung bei West Ham United geendet hat, ist abgehakt. Rückblickend meint Marko dazu lediglich: „Ich finde es echt krass, was für ein mediales Aufsehen das verursacht hat. Sonst will ich nicht mehr viel dazu sagen. Ich bin Spieler von West Ham United und tue alles, um erfolgreich mit meiner Mannschaft zu sein.“

„Ich glaube an uns“
Auf Siege hofft er auch mit dem Nationalteam zum Auftakt der EM-Qualifikation gegen Polen (21. März) und in Israel (24. März): „Ich hoffe, dass wir uns wieder qualifizieren können. Es sind zum Start zwei schwere Spiele, aber ich glaube an uns als Mannschaft und an unsere Qualitäten.“ Eine ganz große Stärke sieht Arnautovic im internen Zusammenhalt: „Wir sind alle richtige Brüder, das Mannschaftsklima ist immer top. Man freut sich auf jedes Länderspiel.“

Matthias Mödl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)