19.02.2019 06:20 |

Supermoon-Phänomen

Heute schauen: Der größte Mond des Jahres

Hobby-Astronomen dürfen sich wieder auf ein Highlight freuen: Am Dienstag wird es - wolkenfreier Himmel vorausgesetzt - einen Supermond zu bestaunen geben. Gegen 16.54 Uhr MEZ sollte es auch in Wien so weit sein und der Supermond, der tatsächlich etwas größer als normal ist, weil er der Erde näher ist, am Abendhimmel erstrahlen.

„Supermond“ wird ein Vollmond genannt, bei dem der Erdtrabant unserem Planeten sehr nahe steht, wie es von Dienstag auf Mittwoch der Fall sein wird. Der Mond - er ist zu diesem Zeitpunkt rund 360.000 Kilometer von unserer Erde entfernt und damit so nahe wie nie mehr in diesem Jahr - erscheint dann bis zu 14 Prozent größer und rund 30 Prozent heller als übliche Vollmonde.

Im Schnitt gibt es alle 29 Tage, zwölf Stunden und 44 Minuten einen Vollmond. Supermond ist ein 1979 vom Astrologen Richard Nolle geprägter Ausdruck für einen Voll- oder Neumond, der sich im oder nahe beim erdnächsten Punkt (dem sogenannten Perigäum) seiner Erdumlaufbahn befindet.

Der Größenunterschied zwischen dem erdfernsten Punkt des Mondes (rund 408.000 Kilometer) und dem erdnächsten Punkt (rund 360.000 Kilometer) entspricht Experten zufolge dem einer Ein-Euro-Münze zu einer Zwei-Euro-Münze (siehe Bild oben). Daher fällt das den meisten Personen mangels Bezugspunkten gar nicht auf.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International