Mo, 25. März 2019
18.02.2019 12:14

Rot-Grün-Pinke Allianz

Das Neutor wird ab Mai für den Verkehr gesperrt

Ist das die Lösung gegen das Verkehrs-Chaos in Salzburg? Ab Ende Mai wird das Neutor für den Individualverkehr komplett gesperrt, nur noch die Öffis und der Ziel- und Quellverkehr haben freie Fahrt. Der individuelle Autoverkehr wird dann über den Müllnerhügel entlang der Salzach bis zum Hanuschplatz geführt. Die Altstadt-Plätze sollen neu gestaltet werden.

Das gaben Verkehrsstadtrat Johann Padutsch, Baustadtrat Lukas Rößlhuber und Vizebürgermeister Bernhard Auinger am Montag bekannt.
Die Idee dazu stammte vom jungen NEOS-Baustadtrat, der dafür schnell Verbündete fand. Die Rot-Grün-Pinke-Allianz hat in der Stadt eine Mehrheit, wird die Sache im Planungs-Ausschuss beschließen. „Wir haben während der Baustellen-Sperre anhand der Verkehrszählung gesehen, dass das System funktioniert“, sagt Rößlhuber und fügt hinzu: „Mich hat es immer geärgert, dieses Ringerl durch die Altstadt fahren zu müssen.“
Für den Stadtrat Johann Padutsch ist es kurz vor seinem Polit-Ende eine Genugtuung: „Das ist ein sehr schöner Moment und es freut mich, diese Lösung noch während meiner aktiven Zeit zu erleben.“

Für Bernhard Auinger (SPÖ) spielt der Zeitpunkt kurz vor der Wahl keine große Rolle, auch wenn er zugibt: „Früher hätte man das nicht zu diesem Zeitpunkt gemacht, aber die Zeiten haben sich geändert. Für mich war die jetzige Entscheidung eine Bedingung.“
Ob die Maßnahme jetzt getroffen wurde, weil man fürchtet nach der Wahl keine Mehrheit in dieser Konstellation mehr zu haben? Erwartungsgemäß herrschte auch hier Einklang der Allianz und die klare Antwort war ein Nein. Besonders hoben die Politiker die zukünftig höhere Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger hervor.
Auch sei der Weg jetzt frei für die Neugestaltung der Plätze im Gebiet. „Es wird ein neuer Altstadt-Teil enstehen“, ist sich Rößlhuber sicher.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Polizistenmutter tot
„Ich war es nicht“: Enkel bestreitet Bluttat
Niederösterreich
1:2 gegen Ungarn
Kroatien-Star Modric schlägt nach Blamage Alarm
Fußball International
„Geb, was ich kann“
Petzner dankt seinen Fans mit emotionalem Post
Video Stars & Society
Mehr Löschwasser nötig
E-Autos stellen Feuerwehr vor neue Herausforderung
Elektronik
Israels Erfolgscoach
„Herzog ist loyal und kein Sprücheklopfer“
Video Fußball
Großeinsatz in Graz
Fliegerbombe: Hunderte in Sicherheit gebracht
Steiermark
Haushälterin entsetzt:
George Clooney leckte an brauner Babywindel
Video Stars & Society
Österreich-Verbindung?
Sicherheitsrat tagt nun zu Christchurch-Attentäter
Österreich

Newsletter