17.02.2019 13:14 |

Im Zug vergessen

Polizei holt Drogen-Gepäck von Skiurlaubern ab

Ja gibt‘s denn das: Weil sie ihr Gepäck im Zug vergessen hatten, wendeten sich zwei Urlauber aus Deutschland an die Polizei in Villach. Um den jungen Männern einen Gefallen zu machen, holten die Polizisten das Gepäck am Villacher Bahnhof ab - und fanden darin zehn Joints!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Um 14.30 Uhr rief einer der beiden deutschen Urlauber bei der Polizeistation Hauptplatz des Stadtpolizeikommandos Villach an. Er sagte, dass er und sein Freund mit dem Zug von Deutschland nach Bad Gastein zum Skiurlaub gereist seien - und beim Aussteigen in Bad Gastein hätten die beiden ihr Gepäck vergessen. 

Urlauber hatten ihren eigenen „Schnee“ dabei
Polizeibeamte fuhren also zum Hauptbahnhof Villach und nahmen beide Gepäckstücke - einen Rucksack und eine Reisetasche - entgegen. Da aus den Taschen ein eindeutiger Cannabisgeruch wahrnehmbar war, öffneten die Polizisten sie und trauten ihren Augen kaum: Im Rucksack fanden sie zehn Joints und zwei Gramm Cannabis, in der Reisetasche zwei Kokainbriefchen.

Deutscher hatte 18 Joints in Jackentasche
Einer der beiden Männer - ein 23 Jahre alter Kölner - reiste mit dem nächsten Zug von Bad Gastein nach Villach, um die Taschen abzuholen. In seiner Jackentasche fanden Polizisten noch weitere 18 Joints! Der zweite Mann, ebenfalls ein 23-jähriger Kölner, blieb in Bad Gastein. Er wird am Sonntag von den dortigen Kollegen befragt.

Beide Männer werden angezeigt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)