15.02.2019 22:00 |

Großprojekt

Neos wollen Bürger über U-Bahn abstimmen lassen

Erst vor wenigen Tagen wurde im Stadtparlament die Gründung einer gemeinsamen Planungsgesellschaft von Stadt, Land und Salzburg AG beschlossen. Jetzt gehen die Neos auf Distanz zu dem Projekt.

„Wollen wir wirklich 140 Millionen Euro in die Errichtung von nur 700 Meter U-Bahn investieren?“ Baustadtrat Lukas Rößlhuber (Neos) stellte am Freitag die unterirdische Verlängerung der Lokalbahn vom Bahnhof bis zum Mirabellplatz in Frage und fordert dazu eine Bürgerbefragung.

Bürgermeister Harry Preuner (ÖVP) reagiert verärgert: „Jetzt wird’s komisch. Zuerst beschließen wir im Gemeinderat einstimmig die Gründung einer Planungsgesellschaft. Jetzt brauchen wir auf einmal eine Bürgerbefragung?“ Preuner will zuerst ein Projekt erstellen lassen und die Bevölkerung informieren: „Dann werden wir sehen, ob wir eine Bürgerbefragung brauchen.“

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.