13.02.2019 10:50 |

Verletzungsrisiko

Erst aufwärmen, dann kicken: Studenten helfen

„Intellektuelle lösen Probleme, Genies beugen vor!“ Dieses Zitat nahmen die Studierenden des Studiengangs Physiotherapie der FH Burgenland zum Anlass und gestalteten einen Projekttag mit Fußballern des SC Pinkafeld. Ziel war es, den Spielern wichtige Tipps zur Vorbeugung von Verletzungen mitzugeben.

Fußball ist eine der beliebtesten Teamsportarten der Welt. Fitness, Kraft, Ausdauer, Koordination und Teamfähigkeit sind gleichermaßen gefragt. Doch nicht nur die Anforderungen an die Sportler, auch das Verletzungsrisiko auf dem Spielfeld ist hoch. Dem soll das Projekt der Studierenden der Fachhochschule Burgenland entgegenwirken.

„Wir haben den Spielern und Trainern zuerst mittels Vorträgen die wichtigsten Informationen in Hinsicht auf Verletzungen von Sprunggelenk, Adduktoren und Knie sowie geeignete Vorbeugungsmaßnahmen nähergebracht“, erklärt Student Mario Radich. Anschließend wurden die theoretischen Kenntnisse unter Anleitung der Studenten in einer praktischen Einheit umgesetzt. „Wir erhielten wirklich wertvolle Tipps, sowohl was die Verletzungsprävention betrifft als auch viele Informationen über den Wiedereinstieg in das Training nach Verletzungen“, betont Teamkapitän Dominik Luif vom SC Pinkafeld. Die gezeigten Übungen werden nun sogar in das übliche Mannschaftstraining eingebaut, heißt es.

Josef Poyer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
13° / 22°
wolkig
10° / 22°
heiter
12° / 21°
heiter
13° / 22°
wolkig
11° / 22°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter