88 Bäume gefällt

„Krone“-Leser entsetzt: Kahlschlag in Schönbrunn

Wien
12.02.2019 15:17

Holzscheite und abgesägte Äste im Schönbrunner Schlosspark lassen bei Passanten die Alarmglocken schrillen. Seit einigen Tagen finden umfangreiche Baumfällungen statt. Laut Verwaltung seien die Naturjuwele alt und krank gewesen.

Die Bundesgärten bestätigen: 88 Naturjuwele mussten weg. Alles genehmigt per Bescheid des Magistratischen Bezirksamts. „Krone“-Leser sind entsetzt: „Diese Bäume waren völlig in Ordnung“, meint Judith H. Der Holzlagerplatz fülle sich. „An wen wird das Holz verkauft? Wer verdient daran?“, fragen Passanten.

„Diese Bäume sind nicht mehr sicher“
„Diese Bäume haben ihre physiologische Altersgrenze erreicht, sind von Pilzen befallen und nicht mehr sicher“, erklärt Gerald Koch von den Bundesgärten. Und: „All diese Maßnahmen sind notwendig, um den rund acht bis zehn Millionen Besuchern einen sicheren Aufenthalt im Park gewährleisten zu können.“

(Bild: Stefanie Riegler)

Die gefällten Riesen würden natürlich nachgepflanzt. Noch diesen Frühling. Das Holz wird nicht verkauft, sondern laut Koch in der Römerheizung in der Orangerie verfeuert.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele