Do, 21. Februar 2019
10.02.2019 06:30

Fünf Maßnahmen

Belastete Grazer Straßen werden nicht umbenannt

Judenhasser, Nazis, Kriegstreiber - 20 Namensgeber von Grazer Straßen gelten laut einer Historikerkommission als höchst bedenklich (siehe unten). Weitere 62 Namen stehen in einem kritischen historischen Kontext. Die schwarz-blaue Grazer Rathauskoalition legt nun ein fünf Punkte umfassendes Maßnahmenpaket vor, wie mit diesen belasteten Straßennamen umgegangen wird. Umbenannt wird nicht.

Die Details zum Fünf-Punkte-Paket:

  • Es gibt keine Umbenennungen von Straßen.
  • Alle 793 personenbezogenen Straßen bzw. Plätze werden mit je zwei Erklärungstafeln ausgestattet (vorzugsweise am Anfang und Ende der Straßen). Die Texte kommen vom Kulturamt der Stadt Graz.
  • Auf www.graz.at wird eine Info-Seite eingerichtet. Hier wird der Hintergrund der Straßennamen erläutert. Auch der Historikerbericht wird abrufbar sein. 
  • Alle Grazer Schulen (VS, NMS, Gymnasien) werden mit je zehn Stück Grazer Straßennamen-Bücher ausgestattet. So können Lehrer auf die Problematik mancher Straßen eingehen. 
  • Das Geoportal der Stadt Graz wird um eine adaptierte Straßenkarte erweitert. Per Mausklick kann man die Straßen inklusive Erläuterungen der Historikerkommission aufrufen.

Teil der Vergangenheit
„Dieses Projekt ist auf die kommenden zehn Jahre ausgerichtet“, soVP-Bürgermeister Siegfried Nagl. „Wir werden jedes Jahr 70 bis 90 Straßen und Plätze mit Erklärungstafeln versehen. Gestartet wird natürlich mit den belasteten Namen.“

Nagl will die Vergangenheit aber nicht schönreden: „Auch wenn wir auf Teile unserer Geschichte nicht immer stolz sind, sie sind ein Teil unserer gemeinsamen Vergangenheit. Wir wollen die Geschichte nicht auslöschen, sondern wir wollen aufklären, durch Bildung vor allem bei unserenKindern und Jugendlichen.“

„Wir lehnen die Arroganz der Gegenwart ab“
Die Grazer FPÖhat sich ja immer schon gegen Umbenennungen ausgesprochen. Klubobmann Armin Sippel: „Wir lehnen die Arroganz der Gegenwart ab, die sich anmaßt, Personen der Vergangenheit aus heutiger Sicht zu beurteilen.“ Aber:„Die Zusatztafeln zu allen personenbezogenen Straßennamen stellen ein Erklärungsmodell dar, das dem interessierten Beobachter eine Anleitung zur Geschichte unserer Stadt gibt. So etwas begrüßen wir als FPÖ immer!“

Gut dreieinhalb Jahre hat eine Historikerkommission die Grazer Straßen unter die Lupe genommen. Vor knapp einem Jahr wurde das Ergebnis präsentiert. Nun gibt es endlich ein Lösung.

Die höchste bedenklichen Straßen
Das sind die 20 von der Kommission als höchst bedenklich eingestuften Grazer Straßen: 
Alfred-Coßmann-Gasse, Ambrosigasse, Conrad-von-Hötzendorf-Straße, Dr.-Hans-Kloepfer-Straße, Dr.-Karl-Lueger-Straße, Dr.-Muck-Anlage, Dr.-Robert-Graf-Straße, Etrichgasse, Gustav-Hofer-Weg, Jahngasse, Jaritzweg, Kernstockgasse, Leo-Scheu-Gasse, Luigi-Kasimir-Gasse, Max-Mell-Allee, Nernstgasse, Pambergergasse, Pfitznergasse, Rudolf-List-Gasse, Walter-Semetkowski-Weg.

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Europa League
LIVE: Früher Schock! Rapid schon 0:1 hinten
Fußball International
Europa League
Frankfurter weiter, Arsenal macht Pleite wett
Fußball International
Europa-League-Gala
ACHTELFINALE! Salzburg räumt Brügge aus dem Weg
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Übergriffe in Praxis
Missbrauchs-Vorwurf: Arzt in Untersuchungshaft!
Oberösterreich
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich
Smartphone-Wettrüsten
Samsung und Apple unter massivem Druck aus China
Elektronik
Steiermark Wetter
1° / 13°
wolkig
1° / 12°
wolkig
0° / 13°
wolkig
2° / 11°
wolkig
1° / 9°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.