08.02.2019 06:45 |

Motorsport

Daytona-Champ Eng zeigt seine Sieger-Rolex

Mit seinem Sieg bei den „24 Stunden von Daytona“ schrieb Philipp Eng ein Stück Salzburger Motorsportgeschichte. Beim „Krone“-Besuch am Donnerstag präsentierte der BMW-Werksfahrer seine Sieger-Uhr und sprach über die magische 10.000 Kilometer-Grenze.

Wenn ich in Daytona gewinne, komme ich bei der „Krone“ vorbei und zeige euch meine Sieger-Rolex", hatte BMW-Werkspilot Philipp Eng vor dem 24-Stunden-Klassiker in den USA versprochen. Gestern löste der 28-jährige Salzburger sein Versprechen ein und präsentierte stolz sein, laut Preisliste, 15.500 Euro teures Schmuckstück.

„Mit der Siegergravur auf der Rückseite ist sie aber noch viel mehr wert“, strahlte Uhrenliebhaber Eng, der sich mit dem Sieg in Florida einen riesigen Traum erfüllt hat. „Dieser Sieg ist sicherlich der Höhepunkt meiner bisherigen Karriere“, unterstrich das Motorsport-Ass, das immerhin auch schon zweimal die „24 Stunden von Spa“ und 2015 die Gesamtwertung des Porsche Super-Cups holen konnte.

Einen Titel, den sich der begeisterte Rennradfahrer („Heuer will ich die 10.000-Kilometer-Marke knacken“) unbedingt auch holen will, ist jener im Langstrecken-Mekka Le Mans. „Das wäre der nächste Traum, allerdings ist noch nicht fix, ob ich dort in dieser Saison überhaupt am Start bin“, erklärte Eng, der seinen nächsten Renneinsatz Mitte März bei den „1000 Meilen von Sebring“ haben wird.

Sein Hauptaugenmerk für 2019 liegt aber ganz klar auf der DTM. „Das Ziel in meinem zweiten Jahr ist der erste Sieg“, verriet Eng, der in seiner Rookie-Saison der beste Qualifyer im BMW-Team war. „Aber eigentlich soll es nicht bei einem Erfolg bleiben, ich möchte um den Fahrer-Titel mitkämpfen.“ Und damit ein weiteres Stück heimischer Sportgeschichte schreiben.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen