Haushaltsversicherung

Neuer AK-Vergleichsrechner soll beim Sparen helfen

Die AK Oberösterreich bietet ab heute einen neuen Vergleichsrechner für Haushaltsversicherungen an. Mit diesem Online-Rechner können AK Mitglieder Prämien und Leistungen der Versicherungen schnell, einfach und kostenlos vergleichen. Der unabhängige Rechner hilft im besten Fall bares Geld zu sparen.

Eine Haushaltsversicherung deckt Schäden am Hausrat durch Feuer, Sturm, Leitungswasser oder Einbruch. Außerdem enthält sie eine Privathaftpflichtversicherung. Diese bietet Unterstützung, wenn andere Personen Schadenersatzansprüche an Sie stellen - so beispielweise nach einem Ski- oder Fahrradunfall. Da es hier zu existenzbedrohenden finanziellen Aufwendungen kommen kann, ist die Haushaltsversicherung ein Muss für jedes Heim.

Vorteile des neuen Tests

  • Der AK-Haushaltsversicherungsrechner ist einfach zu handhaben und führt schon nach wenigen Eingabeschritten zum Ergebnis. Sie sehen eine Auflistung von Tarifen unterschiedlicher Versicherungsunternehmen, geordnet nach der Prämienhöhe. Zugleich wird die Versicherungssumme angezeigt.
  • Wer sich entschieden hat auch grobe Fahrlässigkeit mit zu versichern, findet bereits hier die dafür zur Verfügung stehende Versicherungssumme. Die Erweiterung macht Sinn, weil Sie ansonsten bei grob fahrlässig verursachten Schäden keine Leistung bekommen. Die Abgrenzung zur leichten Fahrlässigkeit ist oft schwierig und führt häufig zu Rechtsstreitigkeiten.
  • Die Höhe des Selbstbehaltes kann durch einfaches Ziehen eines Schiebers von links nach rechts noch variiert werden und es wird sofort ersichtlich, wie sich damit die Prämie ändert. Selbstbehalte reduzieren nämlich die Prämie erheblich.
  • Viele Konsumenten/-innen wissen nicht, dass Wertgegenstände bei Einbruch je nach Aufbewahrung unterschiedlich hoch versichert sind und die Versicherungssummen oft nicht ausreichen, um den Schaden abzudecken. Dann ist eine Erhöhung der Versicherungssummen sinnvoll.
  • Der Versicherungsrechner wurde mit dem Know-how und den Erfahrungen der AK-Konsumentenschützer entwickelt und ist völlig unabhängig. Es steckt keine Verkaufsabsicht dahinter und niemand erhält von den Versicherungsunternehmen eine Provision oder sonstige Entgelte.

Unabhängige Orientierungshilfe
Der neue Online-Rechner der AK soll vor allem eine unabhängige Auskunft und Orientierungshilfe bieten. Und es lässt sich bares Geld damit sparen: So zeigt der Vergleich bei einer 85m2Mietwohnung ein Einsparpotential von jährlich rund 80 Euro. Wer zusätzlich einen Selbstbehalt im Schadensfall akzeptiert, kann weitere 35 Euro im Jahr sparen. Den AK-Haushaltsversicherungsrechner und weitere Information zum Thema Versicherung findet man auf ooe.konsumentenschutz.at.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Originelle Aktionen
Trimmels Union: Premiere beginnt mit Schweigen
Fußball International
Sommergetränke
Coole Erfrischungen mit Tee
Gesund & Fit
„Krone“-Wahlschiris
Die Staatsspitze ist für politische Sauberkeit
Österreich
Reifen geplatzt
Schwerer Radunfall: Koller muss nun unters Messer
Fußball International
Gegen Tottenham
Packendes 2:2! Videobeweis verhindert ManCity-Sieg
Fußball International

Newsletter