29.01.2019 19:13 |

Bei Kunden verscharrt

Gärtner tötete 8 Männer aus Torontos Schwulenszene

Überraschender Auftakt in einem kanadischen Prozess um eine Mordserie, welche den Ermittlern jahrelang Kopfzerbrechen bereitet hatte. Als die Namen der acht männlichen Opfer vor Gericht verlesen wurden, bekannte sich der 67-jährige Landschaftspfleger Bruce McArthur (im kleinen Bild oben) aus Toronto in jedem einzelnen Fall schuldig. Bereits nächste Woche soll das Urteil für den Mann verkündet werden.

Zwischen 2010 und 2017 verschwanden in Toronto acht Männer, überwiegend aus der lokalen Schwulenszene, unter ähnlich mysteriösen Umständen. Die Polizei tappte in dem Fall lange Zeit im Dunkeln und ging bis zuletzt nicht von einem Serienmord aus. Polizeichef Mark Saunders erklärte etwa bis sechs Wochen vor McArthurs Festnahme, es gebe keine Hinweise auf einen Zusammenhang oder einen Serienmörder. Daher beschäftigt sich nun auch eine eigens eingesetzte Kommission, ob die Einsatzkräfte falsch ermittelt hätten.

Leichenteile eher zufällig entdeckt
Denn kurz nach dem Statement des Polizeichefs fanden Ermittler Leichenteile im Vorgarten eines Einfamilienhauses in Toronto, für dessen Familie McArthur als Gärtner gearbeitet hatte. Erst danach wurden die richtigen Schlüsse gezogen, der 67-Jährige verhaftet und mehr als 100 weitere Grundstücke durchsucht. Laut Staatsanwaltschaft plante der Kanadier die Morde im Voraus und missbrauchte seine Opfer, die zwischen 37 und 58 Jahre alt waren, teilweise auch sexuell. Zudem soll er persönliche Gegenstände wie Schmuck von ihnen als Andenken behalten haben.

In McArthurs Schlafzimmer fand die Polizei zudem Hilfsmittel, die auf die gewaltsame Entführung der Opfer hindeuteten, darunter Klebeband, Seil, einen Plastikhandschuh, Kabelbinder und Spritzen. Ermittler Dave Dickinson sprach am Dienstag von einem „langen und traumatischen Prozess“. Das Schuldbekenntnis McArthurs sei nun der bestmögliche Ausgang. Womöglich werde aber nie ganz klar, warum McArthur die Morde beging.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).