23.01.2019 17:31 |

Botschaft an Fans

Karriereende? Vonn will schon in Garmisch starten

Eigentlich hat Lindsey Vonn ihr vorzeitiges Karriereende am Sonntag nach dem Super-G von Cortina d‘Ampezzo erklärt. Doch nun scheint doch wieder alles anders zu sein. Zumindest deutet ihr Instagram-Post von Mittwochabend daraufhin. Laut Krone-Infos will die US-Amerikanerin sogar schon am Wochenende in Garmisch-Partenkirchen wieder starten. 

„Ich wollte nicht aufhören, aber ich kann nicht weiter“, erklärte die mit Knieproblemen bediente Vonn nach ihrem Ausfall im Super-G von Cortina d‘Ampezzo, in den Dolomiten vielleicht ihr letztes Rennen bestritten zu haben. „Es wird schwierig. Die Schmerzen sind zu viel“, so die Speed-Queen. Auf die Nachfrage, ob es vielleicht ihr letztes Rennen gewesen sein könnte, meinte Vonn mit tränenerstickter Stimme auf Englisch: „Ja, ich glaube.“ Sie müsse aber noch darüber nachdenken. Und das dürfte sie nun ausreichend getan haben!

Neue Verletzung
Denn in einem am Mittwochabend veröffentlichten Posting auf Instagram erklärt Vonn, dass die Verletzung am Knie eine „neue Verletzung“ sei, weshalb sie nun eventuell doch weitermachen will. „Ich weiß, dass ich nicht das Ende meiner Karriere bekomme, das ich mir gewünscht habe. Aber wenn es es eine Chance gibt, werde ich diese ergreifen“, schreibt Vonn, die zwar das Training am Donnerstag auslassen wird, aber am Wochenende unbedingt an den Start gehen will. Immerhin gilt es noch den Rekord an Weltcupsiegen von Ingemar Stenmark (86) zu knacken.

Zeit drängt
„Wir haben den Grund, warum ich so große Schmerzen hatte und der Muskel in Cortina zugemacht hat, herausgefunden“, schrieb Vonn weiter. Durch den Aufprall habe sie sich eine Verletzung des Wadenbeinnervs zugezogen. „Nach dem Trainingslauf ist der Schmerz jeden Tag größer geworden und am Sonntag war mein gesamter Unterschenkel voller Schmerzen“, erklärte die Siegerin von 82 Weltcup-Rennen.  Bisher habe sie trotz umfangreicher Physiotherapie noch keine Lösung für das Problem gefunden. „Weil es sich aber um eine neue ‘Verletzung‘ handelt, bin ich zuversichtlich, dass wir es lösen können“, betonte Vonn. „Ich werde von Tag zu Tag schauen und dann werden wir sehen, was passiert.“ In Garmisch steht am Freitag noch ein zweites Abfahrtstraining auf dem Programm. Will Vonn am Samstag im Rennen antreten, muss sie zumindest in einem Trainingslauf antreten. Am Sonntag folgt für die Damen in Bayern noch ein Super-G.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten