So, 20. Jänner 2019

Bettwanzen

11.01.2019 16:43

Wanzen im KTS-Internat: Schüler werden umgesiedelt

Die Bettwanzenbefall im Internatsgebäude der Kärntner Tourismusschule in Villach zwingt das Land zum Handeln: Als Sofortmaßnahme wird am Dienstag die Komplettsanierung der Wohnbereiche beschlossen. 3,8 Millionen Euro fließen in die Renovierung. Die Schüler werden in anderen Quartieren untergebracht.

Seit Monaten halten die kleinen Blutsauger Kammerjäger, Schüler, Erzieher und Internatsleitung auf Trab. Wie berichtet, mussten 28 Zimmer entkernt werden, 17 Schüler wurden in anderen Zimmern und im Wohnheim der Gesundheits- und Pflegeschule in Villach untergebracht. Eine Million Euro hat der Kampf gegen die Plagegeister bis dato gekostet - die Schädlingsbekämpfung läuft indessen weiter.

Komplettsanierung der KTS?
Jetzt ergreift das Land umfangreiche Maßnahmen. Am Dienstag soll in der Regierungssitzung die Komplettsanierung des gesamten Internat-Wohnbereiches mit 80 Zimmern beschlossen werden. „Es geht um Kosten in Höhe von 3,8 Millionen Euro. Die Generalsanierung soll sofort starten und könnte bis Ende 2020 abgeschlossen werden“, heißt es aus dem Büro des Landeshauptmannes.

Die Sanierung des Gebäudes war ohnedies geplant, wird aufgrund des Parasitenbefalls aber vorgezogen.

Schädlingsbekämpfung abwarten
Wo die 130 Schüler des Internats unterkommen werden, ist noch nicht bekannt. „Es muss noch geklärt werden, wo die anderen Schüler während der Bauarbeiten wohnen können“, erklärt Direktor Gerfried Pirker. Dafür müssen Ersatzquartiere geschaffen werden. Dass die Komplettsanierung noch vor den Sommerferien starten kann, gilt daher als unwahrscheinlich. Unklar ist auch, ob zuerst die Schädlingsbekämpfung abgewartet wird.

Thomas Leitner
Thomas Leitner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Sperren in Innenstadt
Grazer Akademikerball: Kleine Demo, viel Polizei
Österreich
Kaiser vs. Türkis-Blau
„Nicht besser, wenn es anderen schlechter geht“
Österreich
„Krone“-Interview
Hasselhoff: „Ich bereue nichts in meinem Leben“
Video Show Adabei-TV

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.