Wandel hält Einzug

Mehr Frauen übernehmen mittlerweile die Chefrolle

Sie war in der IT-Branche tätig, probierte dann bei einem Aufenthalt in München das Mrs.Sporty-Konzept aus. So beschreibt Isabella Kling den simplen Schlüsselmoment, der sie zur Unternehmerin machte. Die Pergerin führt heute vier Fitnessklubs und ist in der Franchise-Branche eine von vielen Frauen in der Chefrolle.

Oft suchen Außenstehende in den Chefetagen großer Unternehmen vergeblich nach Frauen. „Dabei ist die Zahl der Geschäftsführerinnen zuletzt um sieben Prozent in einem Jahr gestiegen“, sagt Margit Angerlehner, Landeschefin von Frau in der Wirtschaft. Gerade die IT- und Digitalisierungsbranche wird immer mehr von Frauen erobert. Doch auch die Franchisewelt macht die Wirtschaft weiblicher.

“Für uns sind Frauen der ideale Partner“
„Beim Franchise wird Druck genommen, weil man sich nicht um alles selbst kümmern muss“, stellt Martin Arbeithuber, Gründer von „Press the Button“, fest. Der Kronstorfer, dessen Do-it-yourself-Fotostudios mittels Franchisesystem immer weitere Kreise ziehen, betont: „Für uns sind Frauen der ideale Partner. In unserem Geschäft ist Emotionalität gefragt, da tun sie sich leichter als Männer.“

„Hineingewachsen“
Bei der Fitnesskette Mrs.Sporty werden die meisten Klubs in Österreich von weiblichen Franchise-Nehmern geführt. Isabella Kling hat Standorte in Steyr, Leonding und Linz-Urfahr, zudem ein Studio in Villach. „Ich bin in meine Unternehmerrolle Schritt für Schritt hineingewachsen“, so die Pergerin.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter