14.01.2019 05:55 |

Helene, Mariah, J.Lo

Promi-Ladys vernaschen am liebsten ihre Tänzer

Nach zehn Jahren Beziehung hat Helene Fischer kurz vor Weihnachten des letzten Jahres die Trennung von Florian Silbereisen bekannt gegeben. Und verraten: Sie ist schon wieder verliebt. Ihr Neuer ist Thomas Seitel, einer ihrer Tänzer. Und damit ist die Schlagerbeauty in guter Gesellschaft. Denn auch andere Promi-Damen lieben es, wenn ihre Männer den Rhythmus im Blut haben.

Die Überraschung der Fans war riesig, als Helene Fischer vor Weihnachten nicht nur verkündete, dass die Liebe zu Florian Silbereisen Geschichte ist, sondern sie auch schon wieder frisch verliebt sei. Und ihr Neuer ist kein Unbekannter, ging schon vielfach in aller Öffentlichkeit mit ihr auf Tuchfühlung. Thomas Seitel gehört nämlich zur 20-köpfigen Crew der Sängerin, ist Tänzer und Luftakrobat. Er vollführte mit der attraktiven Sängerin im Zuge ihrer fulminanten Shows bereits waghalsige Kunststücke in der Luft - bis aus dem Job eben mehr wurde ...

Doch Helene Fischer ist nicht die einzige Promi-Lady, die ihrem Background-Tänzer nicht widerstehen kann. Mariah Carey hat, seitdem sie ihr Tänzer Bryan Tanaka auch im Privaten aufs Parkett führt, nicht nur einige Kilos verloren, sondern zeigt sich so glücklich wie lange nicht mehr. 

Auch Madonna konnte in der Vergangenheit ihre Finger nicht von sexy Tänzern lassen. Drei Jahre lang durfte nur sie sich im Schlafzimmer am Sixpack ihres Backgroundtänzers Brahim Zaibat erfreuen. Nach dem Liebes-Aus mit dem heute 32-Jährigen stand schon der nächste Tänzer parat - und der war sogar noch jünger als sein Vorgänger. Vielleicht nur ein Grund von vielen, warum es mit Timor Steffens nur ein paar Monate funktionierte.

Fünf Jahre lang war Jennifer Lopez mit Casper Smart liiert. Kennengelernt hatte sie ihn ebenfalls, als dieser als Backgroundtänzer für die fesche Latina gearbeitet hatte. In einem Interview verriet die Sängerin einmal, was sie an Tänzern so anziehend findet: Der Sex sei einfach besser als etwa mit Musikern. Und wenn sich damit jemand auskennt, dann wohl J.Lo. Immerhin war sie vor ihrer Liaison mit Smart mit Musiker-Kollege Marc Anthony verheiratet.

Davon, wie es ist, mit seinem Backgroundtänzer das Bett zu teilen, kann auch Britney Spears ein Liedchen singen. Die 37-Jährige war von 2004 bis 2007 mit Kevin Federline verheiratet, hat mit ihm zwei Söhne. Federline hatte davor als Tänzer bei ihren Bühnenshows gearbeitet.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gewaltige Bedingungen
Speed-Ass Mayer schwärmt vom „Ende der Welt“
Video Wintersport
Vor Duell mit dem LASK
Neben viel Respekt hat Brügge plötzlich Vorteil
Fußball International
Warum es alle wollen
Die meistverkaufte Kosmetik ...
Adabei
Das Sportstudio
LASK winkt Mega-Prämie und ManUnited stolpert
Video Show Sport-Studio
VAR, CL-Hymne und Co.
Viele Premieren für das stolze Fußball-Linz!
Fußball International

Newsletter